Blogger Auto Award 2012

Erstmalig haben sich dieses Jahr über zwei Dutzend Auto-Blogger aus Deutschland zusammen gefunden und verleihen gemeinsam den deutschen “Blogger Auto Award” 2012.
Gewählt wurden Fahrzeuge aus den Kategorien Minicars, Kleinwagen, Kompaktklasse, Mittelklasse, Obere Mittelklasse, Luxusklasse, Sportwagen, Cabrios, Geländewagen und Vans.Es ist in der deutschen Blog-Szene ein bislang einzigartiges Projekt, dass sich Blogger aus einer Nische zusammenschließen und einen gemeinsamen Award in ihrem Themenbereich vergeben. Das Ergebnis dieser offenen Zusammenarbeit von Automobil-Bloggern aus dem Land, in dem das Auto erfunden wurde, ist nicht weniger als ein zukunftsweisenden Projekt und wurde, ungeachtet der ökonomische Konkurrenzsituation, als blogübergeifendes und gemeinsames Vorhaben umgesetzt: Spontan und subjektiv, dabei glaubwürdig, professionell und gewissenhaft.

Die Blogger Auto Awards 2012 gehen an:

Minicars

  1. Volkswagen Up! [71 Punkte]
  2. Fiat 500 [ 49 Punkte]
  3. Mini [44 Punkte]

Auf den weiteren Plätzen: Fiat Panda (16), Smart Fortwo (15), Renault Twingo (13), Toyota Aygo (13), Toyota iQ (8), Ford Ka (5), Opel Agila (0)

 

Kleinwagen

  1. Audi A1  [54 Punkte]
  2. Alfa Romeo Mito [42 Punkte]
  3. Volkswagen Polo und Kia Rio [je 29 Punkte]

Auf den weiteren Plätzen: Nissan Juke (28), Citroen C3/DS3 (25), Opel Corsa (12), Skoda Fabia (9), Seat Ibiza (6), Ford Fiesta (0)

 

Kompaktwagen

  1. Opel Ampera und BMW 1er Serie [bei 50 Punkte]
  2. Mercedes Benz A/B Klasse [36 Punkte]

Auf den weiteren Plätzen: Alfa Romeo Giulietta (34), Audi A3 (21), VW Beetle (15), Opel Astra (12),  VW Golf/Jetta/Plus (11), Ford Focus (3), Skoda Octavia (2)

Mittelklasse

  1. Audi A4 / A5 / Allroad [49 Punkte]
  2. Mercedes-Benz C-Klasse [47 Punkte]
  3. BMW 3er Serie [42 Punkte]

Auf den weiteren Plätzen: Volvo S60/V60 (27), VW Passat/CC (24), Opel Insignia (14), Citroen C5 (12), Skoda Suberb (7), Ford Mondeo (6), Alfa Romeo 159 (6)

Obere Mittelklasse

  1. BMW 5er Serie / GT und Audi A6 / A7 [bei 43 Punkte]
  2. Mercedes Benz E-Klasse / CLS [39 Punkte]

Auf den weiteren Plätzen: Jaguar XF (34), Citroen C6 (26), Cadillac CTS (18), Lexus GS (16), Infiniti M (9), Volvo V70/XC70 (4), Lancia Thema (2)

Luxusklasse

  1. Aston Martin Rapide [62 Punkte]
  2. Maserati Quattroporte und Audi A8 [beide 31 Punkte]

Auf den weiteren Plätzen: Porsche Panamera (29), Bentley Continental (25), Mercedes-Benz S-Klasse/CL (20), BMW 7er (12), Jaguar XJ (12), VW Phaeton (9), Maybach  (3)

Sportwagen

  1. Porsche 911 Carrera / Turbo [56 Punkte]
  2. Mercedes-Benz SLS [48 Punkte]
  3. Audi R8 und Aston Martin DB9/DBS [beide 33 Punkte]

Auf den weiteren Plätzen: Ferrari 458 Italia (27), Lamborghini Aventador (15), Ferrari FF (13), Aston Martin Vantage (5), BMW 6ser (3), Bugatti Veyron (1)

Cabrios

  1. Mercedes Benz SLS Roadster [72 Punkte]
  2. Audi R8 Spyder [42 Punkte]
  3. Porsche 911 Cabrio [41 Punkte]

Auf den weiteren Plätzen: Ferrari 458 Spider (25), Mercedes SL (19), BMW 6ser Cabrio (12), BMW Z4 (9), Mercedes SLK (8), Audi A5 Cabrio (4), Mercedes E-Klasse Cabrio (2)

Geländewagen

  1. Range Rover Evoque [53 Punkte]
  2. Mercedes G-Klasse [50 Punkte]
  3. Porsche Cayenne [28 Punkte]

Auf den weiteren Plätzen: Mercedes-Benz M-Klasse (23), VW Touareg (18), BMW X5 (13), BMW X6 (13), Audi Q5 (10), Audi Q7 (10), BMW X3 (7)

Vans

  1. Volkswagen Multivan [53 Punkte]
  2. Mercedes-Benz Viano [44 Punkte]
  3. Ford S-Max [37 Punkte]

Auf den weiteren Plätzen: VW Caddy Life (29), VW Touran (21), Opel Zafira Tourer (17), VW Sharan (15), Opel Meriva (9), Ford C-Max (6), Ford Galaxy (3)

 

Hersteller-Wertung

  1. Audi [14 Punkte]
  2. Mercedes-Benz [13 Punkte]
  3. Volkswagen [8 Punkte]

Auf den weiteren Plätzten: BMW (7), Porsche (5), Austin Martin (4), Range Rover (3),Opel (3), Mini und Maserati (jeweils 2) sowie Kia, Ford, Fiat und Alfa Romeo (jeweils 1)

 

Signifikanzen

Die Gesamtwertung mit der höchsten Punktzahl von 72 Punkten hat der Mercedes SLS in der Roadster-Variante gewonnen. Gefolgt auf Platz 2 vom Volkswagen Up! (71 Punkte)  und den beiden Drittplatzierten Range Rover Evoque und Aston Martine Rapide (je 62 Punkte).

 

Die Blogger Jury

Die Jury im Jahr 2012 bestand aus 27 Blogger, die sich alle im Automobil-Bereich bewegen: Marc J. Christiansen (fuenfkommasechs.de), Thomas Gigold (cult7.de), Jan Gleitsmann (auto-geil.de), Bjoern Habegger (mein-auto-blog.de), Markus Winninghoff (willsagen.de), Jens Stratmann (rad-ab.com), David Hofmann (smartpit.de), Ralf Bernert (exclusive-life.de), Marco Stöhr (rad-ab.com), Kai Bösel (motoso.de), Alex Kahl (der-probefahrer.de), Erkan Dörtoluk (uberautos.de/), Can Struck (bycan.de), Markus Jordan (blog.mercedes-benz-passion.com), Enno Reddies (qarsi.de), Don Dahlmann (racingblog.de), Jens Tanz (sandmanns-welt.de), Robert Basic (robertbasic.de), Lisa Schwarz (the-car-addict.com), Stefan Maaß (veight.de), Nicole Y. Männl (0511web.de), Jens Wilde (autoblogger.de), Stefan Lemcke (benzinimblut.com), Axel Griesinger (bigblogg.com), Björn Tolksdorf (motor-talk.de) und SpeedHeads.de (Christian Brinkmann und Julian Deuter zusammen mit einer Stimme).

 

Zur Wahl des Blogger Auto Awards


Die beteiligten Blogger vergeben in jeder Fahrzeugkategorie 3 Wertungen ( 5, 3 und 1 Punkt ) für die nominierten Modelle. Die Kategorien wurden von der “auto, motor und sport” übernommen. Auch wurden zur Wahl nur die zehn bestplatzierten Fahrzeuge der AMS Leserwahl nominiert.

Bei der Hersteller-Wertung bekam jeder Hersteller für den ersten Platz 3 Punkte, für einen zweiten Platz 2 Punkten und für einen dritten Platz 1 Punkt.

Der Auto Blogger Car Award wird von nun jedes Jahr verliehen!

Folgende Fahrzeuge waren in den nachstehenden Kategorien nominiert:

 

 

Einfach. Besonders. Neu.

Wie die Anforderungen der Politik und Gesellschaft an die Autohersteller, hat sich auch die Medienlandschaft rund ums Automobil in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Triebfeder ist dabei das Internet, das nicht nur die Produktion von Inhalten beschleunigt und demokratisiert, sondern auch den Weg zum Leser auf einen Mausklick reduziert hat. Während die traditionellen Medien sich teilweise nur mühsam an diese neuen Umstände anpassen, sind Blogger die authentischen Produzenten der neuen Medienformen  des digitalen Zeitalters.Deutschland als Geburtsland des Automobils eignet sich besonders gut um in diesem wichtigen und interessanten Gebiet die nächsten Schritte in der Entwicklung des Online-Journalismus durch Blogger zu gehen.

Der Blogger Auto Award ist der erste Schritt einer neuen Zusammenarbeit über die Grenzen von ökonomischen Interessen hinweg.


Gewinner der Minicars

AutoBlogger Car Award

In Deutschland, dem Land in dem das Auto erfunden wurde, gibt es mittlerweile auch eine starke Gruppe an Online-Publishern ohne nachgelagertes Verlagshaus (a.k.a. vulgo: Blogger) die sich primär einem Thema verschrieben haben und das auch fleißig  und mit schöner Regelmäßigkeit in ihren Blogs zum Besten geben:  „Auto Blogger“.

Und jetzt haben sich einige starke „Blogger“ zusammen getan und haben ganz spontan eine „Car of the Year“ Wahl abgehalten. Ähnlich dem „Auto, Motor und Sport“ Schema für so eine Wahl, wurden in jeder Kategorie 10 Fahrzeuge nominiert und aus diesen Fahrzeugen konnte jeder der beteiligten Auto-Blogger seine Top 3 wählen.

Read more

Aktuelle Suchanfragen: