Blogger-Vollgasparty am Bilster Berg

#BBBD2016 und 40 Jahre GTI

Die erste Liebe? Vergisst man nicht. Das erste Mal? Vergisst man auch nicht.

Meine erste Liebe auf vier Rädern war ein Volkswagen Golf GTI, Bauhjahr 1979, 1.6 Liter Hubraum und 110 PS stark. Mein erstes Mal auf der Rennstrecke am Bilster Berg? Ebenso emotional. Denn die anspruchsvolle Rennstrecke im Teutoburger Wald bietet ein einzigartiges Umfeld. Allerdings ist beides ein wenig her und so war es mir eine besondere Freude, als Jens Stratmann den zweiten #BBBD2016 ankündigte. Den Bilster Berg Blogger Day 2016. Dieses Mal zusammen mit Volkswagen, denn die haben in diesem Jahr 40 Jahre GOLF GTI (GTI-Premiere 1975 auf der IAA, erste Auslieferung 1976!) auf dem Programm. Da kamen also die wichtigsten Punkte zusammen: Meine erste Liebe und die großartige Rennstrecke Bilster Berg.

40 Jahre GTI – Eine Driving Experience

Mein erstes Auto, der Einser Golf GTI hatte 110 PS, bei einem Leergewicht von gut unter 900 kg hat das auch ausgereicht um ordentlich Spaß zu haben. Der GTI hat damals eine völlig neue Fahrzeugklasse gegründet. „Hot Hatches“ – also Kompakte Autos mit Dampf. Die Geschichte des VW Golf GTI erzählt dann auch von leidenschaftlichen Ingenieuren die mehr Benzin im Blut hatten, als Respekt vor dem Vorstand und dann einfach mal einen Einspritzermotor von der Konzerntochter Audi in den „Typ17“ gebaut haben. Das Ergebnis? Ein 3.7, kurzer Kompaktwagen der locker 180 km/h lief und damit dann damals auf der Autobahn für „verblüffte“ Gesichter sorgte. Anfang der 80-Jahre war das ein echter Heißsporn.

Der Bilster Berg war zu dieser Zeit noch ein Munitions-Depot. 40 Jahre nach dem GTI-Debüt ist jedoch auch aus dem ehemaligen Munitions-Depot der Briten, ein Depot der gänzlich anderen Sorte entstanden.

Vom Munitions-Depot zum Fahrspass-Depot

Die vom Star-Architekten Hermann Tilke entworfene Strecke ist 4.2 km lang und bettet sich in die hügelige Landschaft zwischen Teuteburger-Wald und dem Eggegebirge. Sie erinnert durchaus an die Nordschleife, ist anspruchsvoll und gerade der Abschnitt „Mausefalle“ verlangt gekniffene Po-Backen.

Das besondere an der Rennstrecke Bilster Berg ist die Grund-Idee, die dahinter stand. Eine art „Automobiler Country-Club“ für Menschen die so richtig viel Spaß am Auto und vor allem am sportlichen Fahren eines Autos haben. Seit Beginn des Jahres hat der BILSTER BERG jedoch die Taktik ein wenig geändert und will sich öffnen für die Automobil-Industrie. Denn kaum ein anderer Fleck ist derart gut geeignet um neue Automobile zu präsentieren, schnelle Runden zu fahren und fantastische Events zum Thema „Auto“ abzuhalten, wie diese 2013 eröffnete Rennstrecke. Neben der anspruchsvollen Rennstrecke gibt es große Frei- und Dynamikflächen und sogar einen Offroad-Parcours. Die ideale Renn- und Teststrecke. Automobilrennen wird es hingegen am Bilster Berg nicht geben.

Hot Hatch-Tradition und Zukunft, Blogger und der Bilster Berg

Der Bilster Berg Blogger Day 2016 war geprägt von der Volkswagen Experience, die mit einer Horde an PS-starken Hot Hatches am Bilster Berg eintrafen. Vom 180 PS starken Volkswagen Polo, bis zum Clubsport Golf GTI, dem Ur-ur-ur-ur-Enkel meiner ersten Liebe. Die karierten Sitzbezüge sind noch da und unter Haube schlägt noch immer ein Vierzylinder-Herz, nun aber mit Turboaufladung und dank Boost-Funktion, bis zu 290 PS stark.

Zusammen mit den erfahrenen Instruktoren der VW Driving Experience gingen die Blogger-Kollegen auf die Erkundung des Bilster Berges, auf die Suche nach der Ideallinie. Als „alter Sack“ oblag es mir, die Moderation für das von Jens geplante Video zu übernehmen. Die oft von „Glückshormonen“ gefluteten Gesichter der Blogger-Kollegen haben mir jedoch gezeigt: „Wäre ich mal besser mitgefahren, anstatt nur zu reden“.

Bevor das VIDEO online geht, hier die Impressionen des 2. Bilster Berg Blogger Days 2016: 

Ideale Bedingungen am Bilster Berg. Nicht nur eine Rennstrecke. Eine echte PTRLHD-Event Arena!
Ideale Bedingungen am Bilster Berg. Nicht nur eine Rennstrecke. Eine echte PTRLHD-Event Arena!
Bevor man in das Lenkrad greift, gibt es ein paar Dinge die man beachten sollte.
Bevor man in das Lenkrad greift, gibt es ein paar Dinge die man beachten sollte.
Die Theorie startet IMMER vor der Praxis.
Die Theorie startet IMMER vor der Praxis.
Wie war das mit der Ideallinie? Wo treffen wir sie?
Wie war das mit der Ideallinie? Wo treffen wir sie?
Noch einmal zuhören, kurz bevor es losgeht.
Noch einmal zuhören, kurz bevor es losgeht.
Üben, üben, üben. Im 180 PS Polo GTI auch eine Spaß-Angelegenheit.
Üben, üben, üben. Im 180 PS Polo GTI auch eine Spaß-Angelegenheit.
Blogger, Youtuber und der GTI.
Blogger, Youtuber und der GTI.
Auf geht es zur schnellen Runde.
Auf geht es zur schnellen Runde.
Dynamik ist Teil des Bilster Berg Blogger Days.
Dynamik ist Teil des Bilster Berg Blogger Days.
Vom 180 PS Polo, zum Golf R und dem Golf GTI Clubsport. Einfach tauschen und noch einmal fahren.
Vom 180 PS Polo, zum Golf R und dem Golf GTI Clubsport. Einfach tauschen und noch einmal fahren.
#läuft
#läuft
Beim freien fahren durften die Kollegen dann auch die privaten Spielsachen auspacken.
Beim freien fahren durften die Kollegen dann auch die privaten Spielsachen auspacken.
Der Bilster Berg Blogger Day 2016 in nur einem Foto!
Der Bilster Berg Blogger Day 2016 in nur einem Foto!
Der Initiator und sein "Rolf". Jens Stratmann
Der Initiator und sein „Rolf“. Jens Stratmann

Ein authentischeres Event? Kaum machbar. 

Die Unterstützung durch die VW Driving Experience und deren erfahrenen Instruktoren, darunter der aktuelle Rekordhalter für das schnellste FWD-Fahrzeug (Serie) auf der Nordschleife, Benjamin Leuchter, hat die Blogger und Youtuber optimal auf die Fahrt auf der Rennstrecke vorbereitet. Der Bilster Berg ist anspruchsvoll und mit einem bis zu 300 PS starken Kompaktsportler ist eine schnelle Runde vor allem eines: Übungssache. Die Instruktoren der VW Driving-Experience sind jedoch geschult im Umgang mit Renn-Novizen und so gab es am Ende des Tages vor allem „glückliche Gesichter“ und kein geknittertes Blech.

Ob es 2017 auch einen „Bilster Berg Blogger Day“ geben wird? Ich bin mir ziemlich sicher … !

[divider] [/divider]

Mehr zum #bbbd2016?

Gerne: http://www.nenalisi.de/news/bilster-berg-bloggerday-2016

 

 

Aktuelle Suchanfragen:

IAA 2015: Das Highlight in der Blogger-Welt?

Alle zwei Jahre knallen in Frankfurt die Türen. Auf der größten Automobilmesse der Welt geben sich erst einmal die Journalisten die Klinke in die Hand und dann bis zu 900.000 Besucher. Und das die Messe in Frankfurt so beliebt ist, das hat einen Grund. Auf keiner anderen Automobilmesse stehen mehr Hersteller, werden mehr Autos gezeigt oder mehr Neuheiten präsentiert. Frankfurt ist das Mekka der Automobilmessen. Auch 2015!

Eine Gruppe von Blogs und Online-Webseiten hat sich dazu entschlossen, 2015 die jeweils ganz persönlichen Highlights zu präsentieren. Hier kommt das IAA-Highlight von mein-auto-blog in 2015:

IAA-Highlight 2015: Der neue Opel Astra Tourer

Glückwunsch! Sieht gut aus! 

Dass man bei Opel den neuen Astra auf der IAA präsentieren würde, das war klar. Dass man gleich noch die „Kombi-Version“, bei den Rüsselsheimern „Tourer“ getauft, nachschiebt, kam für mich überraschend. Der erste „Walk around“ am neuen Astra vor ein paar Wochen war interessant. Der neue Opel Astra wirkte überzeugend. Und auch wenn die „Kompaktwagenklasse“, die so gerne als „Golfklasse“ betitelt wird, erst einmal vom Steilheck lebt, wir in Europa fahren dennoch gerne den „Kombi“. Und in Deutschland ist der „Kombi, Tourer, Avant“ eben noch immer besonders beliebt. Umso wichtiger also das jeweilige Derivat in dieser Fahrzeugklasse. Und was Opel da präsentiert, ja, es sieht so richtig gut aus!

Opel Astra Tourer – Weltpremiere und IAA-Highlight 2015

Natürlich stehen in Frankfurt Dutzende von Neuheiten. Eine oftmals schöner als die andere. Autos, die man selbst nie fahren wird. Autos, unerreichbar teuer. Träume für normal Sterbliche und viele tolle Konzepte, die es aber ebenso nie auf die Straße bringen werden. Das mein-auto-blog Highlight der IAA 2015 sollte etwas bodenständiger sein. Ein Auto für „dich & mich“ – ein Auto, das man sich leisten kann. Die Wahl konnte nach der Premiere des Opel Astra Tourer daher nur auf diesen Kombi fallen!

Gut schaut er aus! 

Während der Astra Tourer mir vor allem optisch extrem gut gefällt. Wobei es die Rückseite ist, die wirklich gelungen ist. Will Opel den Tourer auch durch seine Talente überzeugen lassen? Weniger Leergewicht (-200 kg!!!) und dennoch mehr Platz und das, obwohl der Astra Tourer so groß geblieben ist wie sein Vorgänger. Mit einer Länge von 4.70 Metern und einer Breite von 1.81 Metern ist man im Rüsselsheimer gerade noch so in der „Wohlfühl-Größe“ unterwegs. Immerhin will man den Kombi ja auch in der Stadt parken.

Einkaufstouren sollen dank dem auf bis zu 1.630 Liter (+ 40 Liter) ausgedehnten Stauraum effektiver ausfallen und wer die Rücksitze nur teilweise umklappt, der wird sich über die 40-20-40 Teilung freuen.

Damit der Pampersbomber auch Papa so richtig Spaß macht, wird Opel Motoren mit bis zu 200 PS für den Astra Tourer anbieten. Die ganze Leistungsspanne verläuft von 95 bis 200 PS.

Das IAA-Highlight von mein-auto-blog ist dieses Mal so richtig vernünftig!  

Und was sagen die Kollegen?

Mal schauen, was die Kollegen als „Highlight“ auserkoren haben. Da wäre Jens Stratmann von rad-ab.com. Sein Highlight ist das S-Klasse Cabrio. Nun – damit könnte ich auch leben, aber ganz unter uns, vermutlich ist der Astra Tourer finanziell für uns alle deutlich erschwinglicher! Oder Kai Domröse von mein-elektroauto.com, Für ihn ist es die (nach meiner Meinung) optisch stinklangweilige Audi Studie XQ6, auch als e-Tron-Concept bekannt. Ein Coupé-SUV, das man bei Audi als reines E-Fahrzeug präsentieren will. Nun denn. Hauptsache, deren Designer kommt endlich in die Pötte! Der Energie-Blogger Daniel Bönnighausen hat auf autophorie das Peugeot Fractal Concept zu seinem IAA-Highlight erklärt. Das musste ich selbst erst einmal googlen. Nun, die AutoBild hat bereits eine Sitzprobe hingelegt – ich selbst empfinde diese Studie als Luftnummer. Bei Peugeot/Citroen hat man ganz andere Probleme. Ein Showcar mit mehr Sound als Inhalt ist da imho der falsche Weg. Bei Lisa von hyyperlic steht gleich eine ganze Halle im Highlight fest. Lisa ist von der „New Mobility World“ begeistert. Auf der „New Mobility World“ dreht sich alles um die Themen: „Connected Car, Automated Driving, E-Mobility, Urban Mobility und Mobility Services“ und damit um die Zukunft des Automobils. Ich gestehe, beim Nachdenken habe ich an diese Themen-Welt nicht gedacht. Aber Lisa liegt da ganz richtig – „New Mobility World“ ist ein spannendes Thema! Matthias Luft von motoreport hat da wieder eher so gedacht wie ich. Sein IAA-Highlight 2015? Handfester Fahrspaß aus Italien: Er wählt die neue Giulia von Alfa Romeo zu seinem persönlichen Highlight. Nun, auch diese Entscheidung kann ich sehr gut verstehen – sollte die Giulia technisch halten, was sie optisch verspricht – dann sollte Audi den Laden schneller bei FIAT freikaufen, als man „DKW“ sagen kann. Denn wenn die Giulia zum Erfolg wird, dann dürfte sich der Kaufpreis ordentlich erhöhen! Also Audi, jetzt kaufen! Bei Nicole von auto-diva.de (die gibt es noch) steht ein Auto auf dem Podestplatz, was ich nicht googlen musste, was mich persönlich aber enttäuscht hat. Cactus M nennen die Franzosen den aufgeschnittenen C4 Cactus. Sieht ein wenig aus wie ein Strandbuggy der Siebziger und besitzt auch in etwa dessen Innovationskraft. Aber vermutlich ist man bei Citroen derzeit zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt. Tom Schwede von 1300ccm.de, von dem die Idee ist, dieses „IAA-Highlight-Thema“ über viele Blogs zu verlinken, hat sich für den „Project 2&4“ entschieden. Nachvollziehbar. Der größte Motorenhersteller der Welt will mit diesem Konzept die Automobil-Welt und die Zweirad-Welt verschmelzen. Heraus kommen soll ein „Fahrspaß-Gigant“ nach dem Muster eines KTM X-Bow. Sehr geiles Ding! Benny Hiltscher führt in Deutschland den größten BMW-Blog. Auf „bimmertoday“ finden BMW-Fans ständig alles Aktuelle rund um die Marke aus München. Sein IAA-Highlight kann nur aus München kommen, oder? Und so ist es! Benny wählt den „neuen Siebener-BMW“ zu seinem Highlight! Überrascht? 😉 Und – last but not least – nimmt Thomas Gigold von autokarma an dieser „Best of“ Auflistung teil. Seine Wahl? Auch der Opel Astra Kombi. Warum? Das liest man am besten auf seinem Weblog nach!

So oder so – egal, welches Auto die Blogger als IAA-Highlight gewählt haben, Opel gehört alleine dafür ein Extra-Pokal, dass man den Kombi so lange als „IAA-Premiere“ verheimlichen konnte! 

 

 

Alle Links noch einmal im Überblick:

 

 

Audi S3 Limousine Blogschau

Bei 300 PS und einem Kofferraum der groß genug ist das Gepäck von vier Bloggern mit auf die Reise zu nehmen, muss man nicht lange nachdenken. Rein mit den Bloggern in die neue Audi S3 Limousine.

Hier nun ein Rundgang zu wichtigen deutschen Autoblogs, die den Audi S3 mit seinem Stufenheck bereits bei der internationalen Präsentation fahren konnten:

Und da zeigt sich, dass sich der Audi S3 super in die Umgebung einfügt. Der Allrad-Antrieb hält ihn auf der Spur, der Motor schaltet insbesondere im Dynamik-Modus spät und fährt die Gänge sportlich aus.

motoblog.de

SAMSUNG CSC

Unser Fazit vom Audi S3 Test fällt kurz und knapp aus – Kaufense die Audi S3 Limousine! Argumentieren Sie mit dem 425 Liter großen Kofferraum. Der Ganzjahrestauglichkeit durch den Audi quattro-Antrieb. Dem Platzangebot im Fond der kompakten Audi Limousine. Den NEFZ-Verbrauch von 6,9l/100 km. Reicht ja aus, dass Sie, alle Fachkundigen und Ihr Audi Händler wissen, dass die neue S3-Version nur nicht schneller als 250 km/h fährt, weil die Elektronik den Vortrieb limitiert. Ein Lustkauf mit praktischem Beiwerk.

autorild.de

SAMSUNG CSC

Die vier Endrohre versprechen einiges und klanglich würde ich nicht auf die Idee kommen, von einem 2.0-Liter-Turbo gezogen zu werden. Tief bollert es im Innenraum. Dafür, dass der Klang synthetisch aufgepeppt in den Innenraum geleitet wird, klingt er ausnehmend gut. Dezent grummelt es in den Ohren. Auch für genügend Schub ist gesorgt – 300 PS sowie 380 Nm sind in der Kompaktklasse eine Ansage.

autoaid.de

SAMSUNG CSC

Deutlich dumpfer und prägnanter lässt es sich mit der S3 Limousine durch die Tunnel von Monaco schalten und walten – vorher noch um den Hairpin am Grand Hotel herum und danach ab durch den Tunnel auf den Hafen zu. Auf den Spuren des GP von Monaco kann sich nicht nur der quattro bewahrheiten.

autophorie.de

 

Meinen Artikel zur Audi S3 Limousine findet man nach diesem Link.

Aktuelle Suchanfragen:

Audi A3 Cabrio Blogschau

Das neue Audi A3 Cabriolet wurde vom kurzen „Buckligen“, zu einer schönen eleganten Grazie. Eine zauberhafte Verwandlung. Gleichwohl das neue Cabriolet noch immer auf der Golf-Plattform (MQB) des Konzerns aufbaut, hat das Ingolstädter Kompakt-Cabrio optisch so rein gar nicht mehr gemein, mit dem „Stummel-Po Look“ des Vorgängers.

Was sagt die Welt der Blogs zu diesem neuen A3 Cabrio?

Die wichtigsten Blogs und deren Sicht der Dinge, habe ich hier zusammen gefasst.

Das Audi A3 Cabriolet ist mal ganz nüchtern betrachtet ein Auto, in dem jede Menge aktuelle Ingenieurskunst steckt und das bis in kleinste Feinheiten durchkomponiert ist.

autogefuehl.de

audi cabrio blogger rundschau 1

Warum man sich den offenen Audi A3 kaufen sollte, hat neben den im Clip erwähnten praktischen auch medizinische Gründe: Sonne macht erwiesenermaßen glücklich. Und frische Luft, das wusste Mutti schon, schadet auch nichts. Gerade in der heutigen, an Klimaanlagen reichen Zeit, erwies sich der Audi A3 Test mit eingefahrenem Dach als echte Wohltat.

autorild.de

audi cabrio blogger rundschau 2

Serpentine um Serpentine, Kurve für Kurve fraß sich das A3 Cabriolet 1.8 TFSI durch die Seealpen. Auch in engagiert gefahrenen Kehren, wenn das Cabrio dezent über die Vorderachse schiebt, bleibt der Ingolstädter neutral und gutmütig, stets beherrschbar. Nur wer es mittels Lastwechsel und Lenkung provoziert, kann auch kurz mit dem Heck schwenzeln.

autoaid.de

audi cabrio blogger rundschau 3

Die Novembersonne wärmt uns das Gesicht und wir sind uns einig, dass es eine Sünde wäre, mit 180 PS und 250 Nm bei 20 Grad und offenem Verdeck nur zu bummeln. Wir müssen da hochbrettern

ramp-magazin.de

audi cabrio blogger rundschau 4

Ein Cabrio ist ein Fahrzeug, in dem man gleitet, den Wind spürt und das Leben genießt. Man sitzt, wie immer bei Audi, auf perfekt geformtem Gestühl, im Radio laufen französische Chansons und von hinten wärmt die Sitzlüftung den Nacken mit einem warmen Luftstrom. Derart umsorgt fährt man gerne wieder etwas ruhiger nach Monaco, noch so ein fast mythischer Ort der Côte d’Azur.

audi blog, by don dahlmann

audi a3 cabrio blogger rundschau

Das neue A3 Cabrio ist sehr viel schicker geworden. Gerade Linien, vor allem durchgehende Linien. Man merkt ihm sofort an, dass er auf der Limousine basiert, die es beim Vorgängermodell zugegebenermaßen nicht gab.

bycan.de

Audi A3 Cabrio Nizza monaco tour test

Im offenen Audi A3 die sonnige Côte d’ Azur ganz gechillt entlang cruisen macht enorm viel Spaß. Ein Cabrio ist in allererster Linie ein Spaß Auto und diesen Spaßfaktor erfüllt das neue Audi A3 Cabrio zu 100%. Ist der fahrende Freiluftspaß auch alltagstauglich? Bedingt! Zwei Open-Air Liebhaber finden genügend Platz und Komfort in der ersten Reihe.

trendlupe.de

A3 Cabrio fahrbericht testfahrt präsentation

Auf kurvigen Küstenstraßen oder in den Bergen der französischen Seealpen die Sonne zu genießen, wird im A3 Cabrio auch dank des Fahrwerks zur Freude. Gewohnt untersteuernd zieht sich das Cabrio flink durch die Kurven – Spaß macht’s trotzdem. Dabei liegt der Ingolstädter immer noch sehr souverän auf der Straße, der Dank geht an den gewachsenen Radstand und die größere Spurweite.

passiondriving.de

 

Meinen eigenen Artikel über den „kurzen, aber offenen“ Ingolstädter findet ihr nach diesem Link [klick].

 

Aktuelle Suchanfragen:

Blogger-Rundschau Audi A3 Limousine

Es ist mittlerweile normal, auch Audi lädt eine große Bandbreite an Auto-Bloggern zu den Präsentationen seiner wichtigsten Modelle ein.

Audi A3 Limousine – Blogger-Rundschau

blog-carneoo-audi.jpg

Die lesenswerten Artikel nun hier im Überblick:

Sowie mein eigener Artikel über die neue kleine Limousine aus Ingolstadt:

Audi A3 Limousine von vorne

 

Aktuelle Suchanfragen:

Roadtrip für PS-Suchtkranke

Völlig leere, aber das war zu erwarten. Seitdem ich wieder von diesem Roadtrip zurück bin, frage ich mich – was soll da noch kommen? Nach diesem Roadtrip kann einfach nichts mehr kommen. Das dieser Roadtrip alle Grenzen sprengen würde, dass war klar nachdem die Planung stand.

#iThunder

Wir wollten in zwei Teams los fahren, das eine von Hamburg, das andere von Frankfurt und geplant war die Anreise in das „Centro di motori“ am Montag. Für das Team aus Hamburg wäre das eine Strecke von 1.300 Kilometer gewesen – die Fahrzeugwahl für diesen Roadtrip innerhalb des Roadtrips auch entsprechend gelungen:

Bentley Continental GTC V8

Bentley GTC Roadtrip Start
Foto: Camillo Pfeil

Das zweite Team wollte direkt in Frankfurt starten, nachdem Team 1 aus Hamburg kommend bereits den ersten „Stint“ hinter sich gehabt hätte. Gemeinsam sollte es im schnellen Tiefflug über die deutschen Autobahnen in Richtung Nord-Italienische Hochebene gehen und hinab in die Po-Ebene rund um die Emilia Romana.

Das Reisemittel der Wahl für das zweite Team, wurde mit einem großen Stern versehen:

Mercedes-Benz CLS 63 AMG Shooting Brake

CLS 63 AMG Drift

Der Schöne und der Dynamische – der Brite und der Schwabe – das Cabrio und der Kombi. Egal wie man dieses Kombination von zwei außergewöhnlichen und extraordinären Fahrzeugen nennen will, alleine die Reise mit diesen zwei Benchmarks des Automobilbaus wäre eine besondere Geschichte wert gewesen. Doch auf dem Plan stand noch viel mehr:

Montag: Die Anreise. Dienstag der Besuch des Ferrari Werks, der Abteilung für klassische Ferrari und Testfahrten im Ferrari FF und dem California. Mittwoch: Besuch in der Manufaktur von Pagani und Testfahrt mit dem Huayra. Donnerstag: Besuch im Lamborghini Werk, dem Lamborghini Museum und Testfahrt mit den beiden aktuellen Modellen von Lamborghini, dem Aventador und dem Gallardo. Als i-Tüpfelchen, das schnüffeln am Vergasermix des allerersten Lamborghini Countach „ever“ – Dem Countach Numero Uno.  Am Freitag sollte es einfach nur – einfach schreibt sich schwer, nach dieser Planung, zurück nach Hause gehen.

Partner:

Ich hatte es in meiner Ankündigung zu diesem Trip bereits geschrieben, ohne Partner ist ein solcher 5-Tages Trip nicht durchführbar.  Besonderen dank gilt dem Reifen-Hersteller Pirelli, der meine Idee vom ersten bis zum letzten Tag der Planung unterstütze und für Rückfragen immer ein offenes Ohr hatte.  Später kamen noch hinzu: Der Mobilfunkprovider Vodafone der mich bereits bei den zwei Roadtrips mit Citroën und Porsche im letzten Jahr unterstützte und ganz neu, der Kraftstoff-Lieferant: Shell.

Die Partner des Roadtrips
Die Partner des Roadtrips

Planung auf italienisch

Wenige Stunden vor dem Trip war dann klar: Nicht alles ist planbar. Ein Anruf aus dem Hause Pagani lies die gesamte Planung über den Haufen purzeln. Der Huayra und Mr. Pagani himself waren am Mittwoch nicht mehr verfügbar – ein lakonisches: „Da ist etwas dazwischen gekommen„, führte mich an den Rand des Nervenzusammenbruchs.  Hotels waren gebucht. Autos für den Trip organisiert. Und Fabian hatte sogar seine Freundin davon überzeugt, dass er an seinem Geburtstag nicht zu Hause würde sein.

Eine Terminverschiebung kam jedoch auch für Ferrari und Lamborghini nicht mehr in Frage und so suchten wir eine Lösung. Am Ende war klar, wir mussten bereits am Montag gegen 13h in Modena sein, wollten wir die Fabrik von Pagani besuchen und wenigstens einen Zonda C12 testen.

Die Nacht von Sonntag auf Montag endete für mich, wenige Stunden nachdem ich ins Bett gestiegen war und brachte nur wenig Schlaf zusammen. Zu groß war die Aufregung. Nachts um 1 den CLS 63 AMG zum Leben zu erwecken, ein Genuss den meine Nachbarn vermutlich zu diesem Zeitpunkt nicht teilen konnten. Zu pupertär und eindringlich rotzt der V8 seine Lebensfreude aus den vier Auspuffrohren um kurz darauf in einen brabbelnden Leerlauf zu verfallen.

CLS 63 Gotthard Pass

In 8 Stunden von Frankfurt nach Modena

Die kurzen Nachtstunden zwischen Frankfurt und der Schweizer Grenze verlieren ihren Reiz – der CLS lässt seinen V8 dezent grollend zwischen Vertreter-Kombis, Baustellen und Tempolimits nur für kurze Momente zum 557 PS Biest werden, das er ist. Was für ein Biest der CLS wirklich ist, das sollte er in den kommenden Tagen noch zeigen.

Der Sonnenaufgang innerhalb der Schweizer Landesgrenzen wird untermalt vom souveränen blubbern des mit Tempomat 120 dahin gleitenden Shooting Brake. Die Massage-Sitze kneten die Rückenmuskulatur durch und der Pilot am Volant verflucht das Tempolimit.

Montag 13h – Der Termin passt!

CLS vor dem Pagani Haus

Ganz easy und mit genug Zeitpuffer beginnt am Montagmittag um 13h bereits einer der Höhepunkte des Trips: PAGANI. Wer Pagani einen Automobil-Hersteller nennt, der sieht im BigMäc vermutlich auch die Krönung der frischen Küche.

PAGANI

Huayra

Über die Manufaktur, die Verbindung von Kunst, Kultur und Technik im Hause Pagani wird es einen gesonderten Artikel geben. Ebenso über die Testfahrt im Pagani Nummer 3 – einem Testträger mit mehr als 1 Millionen Kilometer auf der Carbon-Karosse. Am Steuer, kein Geringerer als der Pagani-Testfahrer: Testi. Teile des Videos aus dieser Testfahrt werden allerdings für immer im Archiv verschwinden. Besser ist das.

Pagani Testfahrer Testi

Wie sich ein 730 PS starker Zonda C12 ohne ABS und ESP fährt – werde ich ebenso in einem gesonderten Artikel beschreiben.

Zonda C12 Zapfsäule

 

Erfahrungen der besonderen Art

Man kann auf verschiedenen Routen von Norden aus in den Süden fahren. Während Fabian und ich sehr früh  in der Nacht die Route durch die Schweiz und den Gotthard-Pass gewählt hatten, fuhren Camillo und Ralf mit dem Bentley unter anderem über das Stilfser Joch. Mit dem offenen Briten und 507 PS durch diese malerische Landschaft zu gleiten – das war vermutlich ein halbwegs verdaulicher Ersatz für das Vollgas-Fest das Fabian und ich zu dieser Zeit bereits bei Pagani feierten.

Bentley an der Schneegrenze
Foto: Camillo Pfeil

Über den ersten Tag des Roadtrips der Bentley-Boys könnt ihr Euch auf den Seiten von Ralf und Camillo einen Eindruck verschaffen!

Während ich meine Eindrücke weiter sortiere und die passenden Bilder heraus suche, könnt ihr bei den drei Kollegen vorbei schauen und schon bald auch bei mir mehr lesen. Über den Ferrari FF. Über Lamborghinis Museum. Die Manufaktur von Pagani und und und und …

 

Aktuelle Artikel der Kollegen:

 

 

 

Aktuelle Suchanfragen:

Heike on the road ..

Wer mich kennt – wer den Blog kennt, der weiß wie geil ich Roadtrips finde.

Mit Heike hatte ich mir zu Beginn des Jahres beim #mbrt13 einen Wagen geteilt und vermutlich haben wir beide aus dieser Zeit extrem viel mitgenommen. Dieser Trip – einmal quer durch die USA – war einfach nur richtig, richtig geil!

Und jetzt komme ich zwar gerade von einem Blogger-Roadtrip zurück, aber das was Heike gerade macht, da wäre ich glatt sofort wieder dabei gewesen. Eine schöne Idee und eine noch schönere Strecke hat sich Heike ausgesucht.

Ich will hier nichts verraten – folgt Heike einfach auf Instagram oder schaut auf dem Blog von Heike nach … von mir nur soviel: Beide Daumen hoch für diese Idee!

24h Nürburgring 2013 – Impressionen vom Montagmorgen

Der Nissan 370Z mit der Startnummer 370 kommt zum planmäßigen Boxenstopp zu den tapferen Schraubern in der Nissan-Box. Nachdem es in der Nacht noch Probleme mit den Temperaturen des Differentials gab, sind diese nun behoben und der Zweitürer dreht unermüdlich seine Runden durch den, noch immer anhaltenden, Regen.

Mehr über den 370Z mit der passenden Startnummer, gibt es auch auf dem Twitter-Profil von Sebastian.  (Sebastian ist als Blogger direkt für Nissan in der Box tätig.)

 

Honda WTCC Roadtrip

Von der Ruhr-Metropole Gelsenkirchen zur Renn-Metropole nach Monza. Am Freitag (22.03.) starten die beiden Blogger Tom und Camillo einen HONDA-Roadtrip zum Saisonstart der WTCC in Monza.

Auf dem Programm steht ein Renn-Wochende voller Renn-Action und eine ausgedehnte Tour mit dem HONDA Civic 2.2 Diesel. Der 150 PS starke Selbstzünder wird die Beiden die über 900 Kilometer lange Strecke von Gelsenkirchen nach Monza begleiten.

Wie Blogger das so üblicherweise tun, werden beide während der gesamten Reise über aktiv über die Erlebnisse berichten. Vermutlich finden wir sowohl auf Twitter, als auch auf Instagram einige Status-Meldungen.

Wer nichts verpassen will, der wird natürlich FAN der Blogger-RoadTrip-Facebook-Seite.

Der Trip wurde von mir, zusammen mit HONDA organisiert und ist zudem der erste RoadTrip bei dem ich nicht dabei sein kann. Für mich jedoch beginnt an diesem Wochenende die VLN-Rennsaison.

Ihr seht schon: WTCC mit HONDA, VLN am Nürburgring und die Formel 1 wird in Malaysia gastieren – für echte Motorssport-Fans ein volles Programm an diesem Wochenende.

Ich wünsche den beiden, Tom und Camillo viel Spaß und ein eine aufregende Zeit in Monza!

 

Aktuelle Suchanfragen:

Die neue E-Klasse von Mercedes – Bloggerrundschau

Die „neue“ E-klasse ist im Prinzip „nur“ ein Facelift, aber was für eines. Da wurden der Business-Limousine nicht nur die Reiterhosen entfernt, nein, neben neuen LED-Augen die nun das Vieraugen-Gesicht unter einem gemeinsamen Deckglas formen, packte Mercedes-Benz gleich eine ganze Armada an Sicherheits- und Assistenzsystemen in die E-Klasse. Vieles davon Feature, die eigentlich erst mit der neuen S-Klasse auf den Markt kommen sollten.

Wie es bei Mercedes-Benz üblich ist, hat man die gesamte Blogosphäre zur Präsentation nach Barcelona gebracht – heraus gekommen, eine ganze Menge lesenswerter Fahrberichte über die neue E-Klasse. Schwerpunkt für jeden – das Erlebnis mit dem neuen 585 PS starken E63 im bergigen Hinterland Barcelonas:

E 63 AMG S Test: In 3,6 auf 100. In Nullkommanix süchtig.

E 63 AMG S Test: In 3,6 auf 100. In Nullkommanix süchtig.http://www.autorild.de/neuwagen-blog/viertuerer/481–mercedes-e-63-amg-s-ausschliesslich-mit-4matic-allradantrieb-verfuegbar.htmlDer neue Mercedes E 63 AMG S hat es so richtig in sich. Wir fuhren den 585 PS starken AMG V8 Boliden

Ersteindruck: die neue Mercedes-Benz E-Klasse E400 | passion:driving

Ersteindruck: die neue Mercedes-Benz E-Klasse E400 | passion:drivinghttp://passiondriving.de/2013/03/01/ersteindruck-die-neue-mercedes-benz-e-klasse-e400/Was kann die neue Mercedes-Benz E-Klasse und was leistet der neu-entwickelte E 400 Biturbo V6? Das klärt der erste Test bei passion:driving.

Blogspiegel & Video: Mercedes-Benz E-Klasse 250 CDI 2013 – Probefahrt & Test | Ausfahrt.TV

Blogspiegel & Video: Mercedes-Benz E-Klasse 250 CDI 2013 – Probefahrt & Test | Ausfahrt.TVhttp://ausfahrt.tv/blogspiegel-video-mercedes-benz-e-klasse-250-cdi-2013-probefahrt-test/Ausfahrt.TV …das Automobil-Magazin! Menü Zum Inhalt springen HOME Ausfahrt.TV Youtube Twitter rad-ab.com auto-geil.de Impressum Datenschutz

rad-ab.com - das Auto-Blog für die ganze Familie! > Angetestet: neue E-Klasse 2013 : Limousine und T-Modell > mercedes-benz e-klasse, neue E-Klasse, fahrbericht neue e-klasse, e-klasse, E Klasse 2013, e klasse kombi 2013, e 250 cdi, Die, Autoblogger, Autoblog, Auto-Blog, Automobil-Blog

rad-ab.com – das Auto-Blog für die ganze Familie! > Angetestet: neue E-Klasse 2013 : Limousine und T-Modell > mercedes-benz e-klasse, neue E-Klasse, fahrbericht neue e-klasse, e-klasse, E Klasse 2013, e klasse kombi 2013, e 250 cdi, Die, Autoblogger, Autoblog, Auto-Blog, Automobil-Bloghttp://www.rad-ab.com/2013/02/16/angetestet-neue-e-klasse-2013-limousine-und-t-modell/Angesehen hatte ich mir die neue E-Klasse ja schon vor der eigentlichen, offiziellen Weltpremiere. Im Rahmen des #MBRT13 hatten wir die neue E-Klasse von Los Angeles nach Detroit…

Firmenwagen mit Familienanschluss – unterwegs mit dem 2013 Mercedes-Benz E 250 CDI T-Modell ›

Firmenwagen mit Familienanschluss – unterwegs mit dem 2013 Mercedes-Benz E 250 CDI T-Modell › „Auto .. geil“http://auto-geil.de/2013/02/16/firmenwagen-mit-familienanschluss-unterwegs-mit-dem-2013-mercedes-benz-e-250-cdi-t-modell/Letzte Woche hatte ich einen Anruf vom Spiegel Online. Man wollte von mir wissen, wie ich denn mit den Herstellern so kooperiere. Ich glaube, sie versuchen eine Story über…

E 300 BlueTEC HYBRID – Unterwegs in der modellgepflegten E-Klasse in Spanien | Mercedes-Benz Passion Blog

E 300 BlueTEC HYBRID – Unterwegs in der modellgepflegten E-Klasse in Spanien | Mercedes-Benz Passion Bloghttp://blog.mercedes-benz-passion.com/2013/03/e-300-bluetec-hybrid-unterwegs-in-der-modellgepflegten-e-klasse-in-spanien/« MANSORY zeigt in Genf 2013 Veredelungsprogramm für die Mercedes-Benz G-Klasse | Home | Erste modellgepflegte E-Klasse läuft in Sindelfingen vom Band »

Yippie Yah Yei Schweinebacke! 8 Stunden im Mercedes-Benz E63 AMG S 4MATIC ›

Yippie Yah Yei Schweinebacke! 8 Stunden im Mercedes-Benz E63 AMG S 4MATIC › „Auto .. geil“http://auto-geil.de/2013/02/17/yippie-yah-yei-schweinebacke-8-stunden-im-mercedes-benz-e63-amg-s-4matic/Der Mercedes-Benz E63 AMG S 4MATIC kostet in der Grundausstattung irgendwas um die 120.000 Euro. Habe ich gerade nicht rumliegen, also gehe ich morgen mal zu meinem Hausarzt. Der…

Angefahren: Die neue E-Klasse im Fahrbericht › Mein Auto Blog

Angefahren: Die neue E-Klasse im Fahrbericht › Mein Auto Bloghttp://mein-auto-blog.de/angefahren-die-neue-e-klasse-im-fahrbericht/Oberklassig und nur für Besserverdiener? Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz im ersten Fahrbericht Mercedes-Benz hat mit der E-Klasse nicht nur den Markt der Droschken-Lenker, mit Lizenz zur Personenbeförderung, im festen Griff –  auch für Führungskräfte und Manager ist die E-Klasse seit Jahrzehnten eine feste Größe auf der Liste der gerne gefahrenen Firmenwagen. Jetzt hat Mercedes-Benz…

Außer Kontrolle – Mercedes-Benz E63 AMG | asphaltfrage.dehttps://asphaltfrage.wordpress.com/2013/02/17/auser-kontrolle-mercedes-benz-e63-amg/Barcelona ist eine tolle Stadt. Die Architektur, die Menschen, die Gastronomie – überhaupt. Es ist schwer sich der Faszination der spanischen Metropole zu entziehen. Dabei helfen sollten 557PS an d…

Blogspiegel & Video: Mercedes-Benz E-Klasse E63 AMG 2013 – Probefahrt & Test | Ausfahrt.TV

Blogspiegel & Video: Mercedes-Benz E-Klasse E63 AMG 2013 – Probefahrt & Test | Ausfahrt.TVhttp://ausfahrt.tv/blogspiegel-video-mercedes-benz-e-klasse-e63-amg-2013-probefahrt-test/Ausfahrt.TV …das Automobil-Magazin! Menü Zum Inhalt springen HOME Ausfahrt.TV Youtube Twitter rad-ab.com auto-geil.de Impressum Datenschutz

Wieviel ist zuviel? – der Mercedes-Benz E63 AMG | asphaltfrage.dehttp://asphaltfrage.wordpress.com/2013/02/18/wieviel-ist-zuviel-der-mercedes-benz-e63-amg/Ein weiser Mann sagte einmal, dass man um einen gut gemachten Gimlet zu bekommen dem Barkeeper in etwa so vertrauen müsse, wie dem Mechaniker, den man an die Kopfdichtungsreparatur seines Jaguar V1…

Mercedes E63 AMG: Vorstellung

Mercedes E63 AMG: Vorstellunghttp://www.automobil-blog.de/2013/02/18/mercedes-e63-amg-vorstellung/Jüngst hat Mercedes seiner E-Klasse ein umfangreiche Facelift spendiert. Und auch die Speerspitze der Baureihe kommt als E63 AMG mit zahlreichen Änderungen. Nicht nur optisch,…

rad-ab.com - das Auto-Blog für die ganze Familie! > Mein E 63 AMG Highlight: Tradition verpflichtet! > mercedes amg iwc, neuer e63 amg, video e 63 amg, video e63 amg, iwc uhr, iwc mercedes amg, e63 amg, e63 amg 2013, iwc ingenieur, iwc mercedes, e 63 amg video, Die, Autoblogger, Autoblog

rad-ab.com – das Auto-Blog für die ganze Familie! > Mein E 63 AMG Highlight: Tradition verpflichtet! > mercedes amg iwc, neuer e63 amg, video e 63 amg, video e63 amg, iwc uhr, iwc mercedes amg, e63 amg, e63 amg 2013, iwc ingenieur, iwc mercedes, e 63 amg video, Die, Autoblogger, Autobloghttp://www.rad-ab.com/2013/02/17/mein-e-63-amg-highlight-tradition-verpflichtet/Den Fahrbericht zum neuen E63 AMG kann man ja hier schon nachlesen, kommen wir mal zu meinem ganz persönlichen Highlight. Gehen wir mal weg von der Leistung, gehen wir mal weg…

Fahrbericht: Mercedes-Benz E63 AMG S-Modell 4matic › Mein Auto Blog

Fahrbericht: Mercedes-Benz E63 AMG S-Modell 4matic › Mein Auto Bloghttp://mein-auto-blog.de/fahrbericht-mercedes-benz-e63-amg-s-modell-4matic/Über zu wenig Leistung haben sich Fahrer eines AMG vermutlich auch in der Vergangenheit nur selten beschwert. Die Truppe um den Firmengründer Hans-Werner Aufrecht gibt Mercedes-Modellen nun seit 46 Jahren die, manchmal unnötige, Extra-Portion Leistung mit auf den Weg und ganz nebenbei, verantwortet AMG die Motorsport-Aktivitäten im Haus Mercedes-Benz. One man, one engine Tuning-Stall? Nein,…

Fahrevent: Mercedes-Benz E63 AMG – Barcelona, meine Teure | BYCAN Autokultur-Blog

Fahrevent: Mercedes-Benz E63 AMG – Barcelona, meine Teure | BYCAN Autokultur-Bloghttp://bycan.de/2013/02/19/fahrevent-mercedes-benz-e63-amg-barcelona-meine-teure/DISCLOSURE: Ich wurde von Mercedes-Benz nach Barcelona, Spanien, eingeladen, um die neue E-Klasse kennenzulernen. Anreise, Verpflegung und Unterkunft wurden von Mercedes übernommen. Barcelona, mein…

Oh Lord, won’t you buy me a E-Klasse 350 BlueTEC | motoBlog

Oh Lord, won’t you buy me a E-Klasse 350 BlueTEC | motoBloghttp://motoso.de/motoblog/2013/02/oh-lord-wont-you-buy-me-a-e-klasse-350-bluetec/Es gibt Tage, die stehen unter keinem guten Stern. Was für ein Wortspiel, geht es in diesem Fall doch um eine Einladung von Mercedes-Benz zu einer Fahrveranstaltung in Barcelona.…

Fahrbericht E63 AMG und E63 AMG 4Matic S Modell

Fahrbericht E63 AMG und E63 AMG 4Matic S Modellhttp://5komma6.mercedes-benz-passion.com/fahrbericht-e63-amg/Um es kurz zu machen: ich bin begeistert! Man wird es mir nicht verübeln können, aber es liegt sicher auch an der Tatsache dass ich an einer Hand abzählen kann wie oft ich ein AMG Modell bisher gef…

Die neue E-Klasse, der Zentralstern und überhaupt.

Die neue E-Klasse, der Zentralstern und überhaupt.http://5komma6.mercedes-benz-passion.com/e-klasse-und-der-zentralstern/Man muss hier nicht viel um den heissen Brei herumreden, der Eine mag neue Autos, der Andere eben nicht – doch Letzteres ist meist der Tatsache geschuldet dass er noch nicht länger das Vergnügen mi…

Ready for Take Off: Mercedes-Benz E 63 AMG S 4matic | motoBlog

Ready for Take Off: Mercedes-Benz E 63 AMG S 4matic | motoBloghttp://motoso.de/motoblog/2013/02/ready-for-takeoff-mercedes-benz-e-63-amg-s-4matic/Der Katalane ist üblicherweise eher gemütlich unterwegs. Nach dem Motto “…hetz mich nicht” flaniert er durch die Fußgängerzonen der Millionenstadt Barcelona und…

Mit der Ruhe eines Axtmörders: Mercedes-Benz E63 AMG S 4Matic | passion:driving

Mit der Ruhe eines Axtmörders: Mercedes-Benz E63 AMG S 4Matic | passion:drivinghttp://passiondriving.de/2013/02/22/mit-der-ruhe-eines-axtmorders-mercedes-benz-e63-amg-s-4matic/Die neueste Generation der Mercedes-Benz E-Klasse versucht 585 PS mittels 4MATIC-Allrad auf die Straße zu bringen? Erfolgreich? Mitnichten. Spaßig? Absolut!
Aktuelle Suchanfragen:

Reaktionen der Industrie auf den Blogger Auto Award 2013

Die erste Welle der Berichterstattung über den Blogger Auto Award 2013 ist über uns hinüber geschwappt und einige Automobil-Hersteller haben mit entsprechenden Meldungen die Wahl gewürdigt.

Wie im letzten Jahr auch, war auch dieses Mal der Automobil-Hersteller Mercedes-Benz der erste Hersteller der sich über seinen Sieg beim „Blogger Auto Award“ öffentlich gefreut hat.

Mit der oben gezeigten Anzeige bedankte sich der Hersteller bei den 31 beteiligten Bloggern für deren Wahl. Doch auch Jaguar / LandRover Deutschland zeigte sich beeindruckt vom Erfolg der eigenen Modelle und gab eine Pressemeldung heraus:

Zitat:

In der deutschen Blog-Szene ist es nach wie vor ein einzigartiges Projekt: Blogger einer Fachrichtung schließen sich zusammen, um einen gemeinsamen Preis in ihrem Themenbereich zu vergeben. Nach dem vielversprechenden Auftakt 2012 beteiligten sich diesmal sogar 31 Auto-Blogger aus Deutschland am „Blogger Auto Award“.

Sie nutzten dabei wiederum die Vorgaben des renommierten Fachmagazins „auto motor und sport“, ohne gesonderte Importwertungen. In insgesamt elf Kategorien, von Minicars bis Elektrofahrzeugen, stellten sich jeweils die zehn Erstplazierten der ams-Leserwahl „Die besten Autos“ dem Urteil der Blogger.

Und die Internet-Fachleute wählten teilweise deutlich anders als die Leser von „auto motor und sport“. So erhielt der Jaguar XF in der oberen Mittelklasse von den Bloggern insgesamt 78 Punkte – dies entspricht knapp 28 Prozent der abgegebenen Stimmen und damit einem deutlichen Sieg in der Klassenwertung, gefolgt vom Audi A7 Sportback mit 46, der Mercedes E-Klasse mit 29 und dem „ams“-Gesamtsieger BMW 5er mit 27 Stimmen.

Der Jaguar XF hatte bei der Wahl der „Besten Autos“ ebenso die Importwertung seiner Fahrzeugkategorie für sich entschieden wie der Range Rover. Beim „Blogger Auto Award 2013“, bei dem keine gesonderten Importwertungen vorgenommen werden, fuhr jedoch auch der neue Luxus-SUV aus Großbritannien souverän auf Platz 1 seiner Klasse: In der Rangliste der Geländewagen holte der Range Rover volle 84 Punkte und damit mehr als 30 Prozent der gesamten Blogger-Stimmen. Die soeben auf dem deutschen Markt eingeführte neue Range Rover-Generation distanzierte den „ams“-Gesamtsieger Mercedes G-Klasse mit 45 Punkten ebenso deutlich wie die auf den folgenden Plätzen gewerteten Baureihen BMW X6, Mercedes GL-Klasse, Porsche Cayenne und Mercedes M-Klasse.

Das gute Abschneiden der beiden britischen Premiummarken schlägt sich auch in der Hersteller-Wertung des „Blogger Auto Award“ nieder: Hier belegen Jaguar und Land Rover als beste außerhalb Deutschlands angesiedelte Anbieter gemeinsam den sechsten Platz.

Und wie im letzten Jahr bereits beim Thema Bloglight, ist auch die W&V wieder in der eigenen Berichterstattung auf das Thema „Blogger Auto Award“ eingegangen.

Ich denke diese ersten Reaktionen zeigen schön, welches Potential hinter der Kooperation von Automobil-Bloggern steckt.

 

Blogger Auto Award 2013

Blogger Auto Award 2013

Zum zweiten Mal nach 2012 haben sich 31 Auto-Blogger aus Deutschland zusammen gefunden und verleihen gemeinsam den deutschen “Blogger Auto Award 2013″.

Gewählt wurden Fahrzeuge aus den Kategorien Minicars, Kleinwagen, Kompaktklasse, Mittelklasse, Obere Mittelklasse, Luxusklasse, Sportwagen, Cabrios, Geländewagen, Vans und Elektrofahrzeuge.

Es ist in der deutschen Blog-Szene immer noch ein bislang einzigartiges Projekt, dass sich Blogger aus einer Nische zusammenschließen und einen gemeinsamen Award in ihrem Themenbereich vergeben. Das Ergebnis dieser offenen Zusammenarbeit von Automobil-Bloggern aus dem Land, in dem das Auto erfunden wurde, ist nicht weniger als ein zukunftsweisenden Projekt und wurde, ungeachtet der ökonomische Konkurrenzsituation, als blogübergeifendes und gemeinsames Vorhaben fortgeführt:

Subjektiv und dabei glaubwürdig, professionell und gewissenhaft.

Die Blogger Auto Awards 2013 gehen an:

Minicars

Blogger Auto Award Gewinner Minicars Opel Adam

  1. Opel Adam [97 Punkte / 34,77% aller Punkte]
  2. Skoda Citigo [59 Punkte / 21,15 %]
  3. Volkswagen UP! [44 Punkte / 15,77%]

Auf den weiteren Plätzen: Mini (25), Fiat 500 (25), Mini Coupé (13), Aston Martin Cygnet (9), smart fortwo (7), Ford Ka (0), Opel Agila (0)

Kleinwagen

Blogger auto Awards GEwinner Kleinwagen Citroen DS3

  1. Citroen DS3  [83 Punkte / 29,75%]
  2. Audi A1 [65 Punkte / 23,30%]
  3. Volkswagen Polo 34 Punkte /12,19%]

Auf den weiteren Plätzen: Alfa Romeo Mito (33), Renault Clio (27), Mini Paceman (17), Seat Ibiza (7), Opel Corsa (6), Ford Fiesta (4), Fiat 500 L (3)

Kompaktwagen

Auto Blogger Award 2013 Gewinner Kompaktwagen

  1. Mercedes-Benz A-Klasse [97 Punkte / 34,77%]
  2. Volkswagen Golf und Audi A3 [jeweils 48 Punkte /17,20%]

Auf den weiteren Plätzen: BMW 1er Coupé (22), BMW Einser (21), Alfa Romeo Giulietta (19), VW Beetle (9), Opel Ampera (6), Mercedes-Benz B-Klasse (5), Ford Focus (4)

Mittelklasse

Auto Blogger Awards 2013 Gewinner Mittelklasse BMW 3er Serie

  1. BMW 3er [64 Punkte / 22,94%]
  2. Mercedes-Benz C-Coupé [58 Punkte / 20,79%]
  3. Audi A5/Sportback [54 Punkte /19,35%]

Auf den weiteren Plätzen: BMW 3er Coupé (26), Mercedes-Benz C-Klasse (22), Audi A4 (19), Volkswagen CC (18), Opel Insignia (9), Volkswagen Passat (6), Ford Mondeo (3)

Obere Mittelklasse

Gewinner autoblogger Awards 2013 Obere Mittelklasse

  1. Jaguar XF [78 Punkte / 27,96%]
  2. Audi A7 Sportback [46 Punkte / 16,49%]
  3. Mercedes Benz E-Klasse [29 Punkte / 10,39%]

Auf den weiteren Plätzen: BMW 5er (27), Lexus GS (24), Audi A6 (22), Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (21), BMW 5er GT (16), Citroen C6 (10), Volvo V70/XC70 (6)

Luxusklasse

Auto Blogger Awards 2013 Gewinner Luxusklasse Mercedes-Benz CLS

  1. Mercedes-Benz CLS [55 Punkte / 19,71%]
  2. BMW 6er Grand Coupé [54 Punkte / 19,35%]
  3. Porsche Panamera [52 Punkte / 18,64%]

Auf den weiteren Plätzen: Bentley Continental GT (32), Aston Martin Rapide (25), Audi A8 (18), Mercedes-Benz CL-Klasse (14), Mercedes-Benz S-Klasse (13), VW Phaeton (11), BMW 7er  (5)

Sportwagen

Gewinner Sportwagen Auto Blogger Awards 2013

  1. Porsche 911 [69 Punkte / 24,73%]
  2. Mercedes-Benz SLS [46 Punkte / 16,49%]
  3. Lamborghini Aventador [44 Punkte / 15,77%]

Auf den weiteren Plätzen: Ferrari 458 Italia (30), Aston Martin Vanquish (27), Ferrari F12 Berlinetta (24), Wiesmann GT (21), Bugatti Veyron Vitesse (8), BMW 6er (2)

Cabrios

Audi R8 Spyder Sieger autoblogger Awards baa 2013 Cabrios

  1. Audi R8 Spyder [51 Punkte / 18,28%]
  2. Porsche Boxster [49 Punkte / 17,56%]
  3. BMW Z4 und Mercedes-Benz SLS Roadster [jeweils 34 Punkte / 12,19%]

Auf den weiteren Plätzen: Porsche 911 Cabrio (33), BMW 6er Cabrio (23), Wiesmann Roadster (23), Mercedes-Benz SL (21), Mercedes SLK (6), Audi A5 Cabrio (5)

Geländewagen

Range Rover GEwinner Autoblogger Awards baa13 Geländewagen

  1. Range Rover [84 Punkte / 30,11%]
  2. Mercedes G-Klasse [45 Punkte / 16,19%]
  3. BMW X6 [38 Punkte / 13,62%]

Auf den weiteren Plätzen: Mercedes-Benz GL-Klasse (27), Porsche Cayenne (18), Mercedes-Benz M-Klasse (14), BMW X3 (12), Volkswagen Touareg (9), BMW X5 (3)

Vans

VW Multivan gewinnt BAA13 Kategorie Vans

  1. Volkswagen T5 [91 Punkte / 32,62%]
  2. Ford B-Max [39 Punkte / 13,98%]
  3. Volkswagen Caddy [26 Punkte / 9,32%]

Elektrofahrzeuge

Elektrofahrzeuge Auto Blogger Award Gewinner 2013

  1. Tesla Model S [57 Punkte / 20,43%]
  2. Nissan Leaf [43 Punkte / 15,41%]
  3. BMW i3 [35 Punkte / 12,54%]

Auf den weiteren Plätzen: Smart Electric Drive (29), Renault Twizy (26), Mercedes-Benz SLS Electric Drive (22), Tesla Roadster (20), Mitsubishi i-miev (16), Renault ZOE (15), Ford Focus Electric (7), Mia electric (4), Renault Fluence ZE, Citroen C Zero (jeweils 1), Renault Kangoo ZE, Karabag 500, Peugeot iON, Nissan e-NV200 (alle 0)

Hersteller-Wertung

mercedes-Benz Gewinner Herstellerwertung Autoblogger Award 2013

  1. Mercedes-Benz [14 Punkte]
  2. Audi [10 Punkte]
  3. Volkswagen und BMW [8 Punkte]

Auf den weiteren Plätzten: Porsche (6), Citroen, Opel, Jaguar, Range Rover, Tesla (jeweils 3), Ford, Skoda, Nissan (jeweils 2) und Lamborghini (1)

Deutliche Ergebnisse:

Die Gesamtwertung mit der höchsten Punktzahl von 97 Punkten haben der Opel Adam bei den Minicars und die Mercedes-Benz A-Klasse in der Kompaktwagen-Klasse gewonnen. Gefolgt auf Platz 2 vom Volkswagen T5 bei den Vans (91 Punkte)  und dem Drittplatzierten Range Rover (84 Punkte). Nur Volkswagen schaffte es mit 2 Fahrzeugen in einem Segment unter den ersten 3 Plätze – bei den Vans mit dem T5 und dem Caddy.

Die Blogger Jury:

Die Jury im Jahr 2013 setzte sich aus 31 Blogger zusammen, die sich alle im Automobil-Bereich bewegen: Jens StratmannCan StruckStefan MaaßJens WildeMatthias LehmingMario Lehmann,  Benny HiltscherRalf BenertEnno ReddiesFabian MechtelFabian MessnerMario-Roman LambrechtStefan SprickLisa SchwarzMoritz NolteNicole MännlBjoern HabeggerSebastian BauerThomas Gigold, Kai Bösel, David HofmannPölzlbauersRobert BasicMarkus JordanMikhail BievetskiyTom SchwedeBartosz RozyckiMatthias LuftDon DahlmannMarco Stoehr und Organisator Jan Gleitsmann.

Über die Wahl des „Blogger Auto Awards“:

Die beteiligten Blogger vergeben in jeder Fahrzeugkategorie 3 Wertungen ( 5, 3 und 1 Punkt ) für die nominierten Modelle. Die Kategorien wurden von der “auto, motor und sport” übernommen. Auch wurden zur Wahl nur die zehn bestplatzierten Fahrzeuge der AMS Leserwahl nominiert.

Bei der Hersteller-Wertung bekam jeder Hersteller für den ersten Platz 3 Punkte, für einen zweiten Platz 2 Punkten und für einen dritten Platz 1 Punkt.

Der Auto Blogger Car Award wird jedes Jahr verliehen!

Die teilnehmenden Blogs, an der Wahl des Auto Blogger Award 2013 waren:

Auto Blogger Award 2013

Aktuelle Suchanfragen:
bjoern-mein-auto-blog

Belly Off – boff13 – Die erste Woche

Nun die erste Woche des „Blogger Belly Off“ ist vorbei und ich war extrem erfolgreich: Vom Startgewicht habe ich genau 0 Kilogramm verloren. Vermutlich liegt das aber nur daran, dass ich heute mehr Haargel in den Haaren habe. Oder einfach daran, dass die erste Woche noch ein wenig heftig war für mich.

Frisch zurück aus den USA von einem perfekten Roadtrip und ein paar Tagen auf der Autoshow in Detroit, war mein normaler Tagesablauf noch ein wenig durcheinander und ich muss gestehen: So richtig ehrgeizig war ich auch noch nicht – Das wird sich nun ändern.

Wenn ich die Beiträge der Blogger-Kollegen lese, dann sind bereits Pfunde gepurzelt.

Die Liste derer, die mitmachen ist im übrigen beeindruckend lang:

– Stijepan
– Uli
– Vorstadtprinzessin
– Marco
– Mokkaauge
– Maik
– Ilovechaos
– Jan
– Dirk Olbertz
– Lomomo
– Mathis
– Petra
– Zeitzeugin
– Wasserstoff
– Fairy
– Volker
– Sebastian
– Matthias
– Stefan
– Derby
– Nille
– Can-RnB
– Matzel
– Wannabehealthy
– Mocca
– LennyUndKarl
– Chliitierchnübler
– Tyler
– Hermann
– Mina
– Antje
– Rebecca
– Phil
– Schmenger
– Kaal
– Oliver
– Michelle
– Dr. Sheldon-Harper
– Caro
– Frau K.
– Julia McRed
– Carsten & Thomas / hypesRus
– Matze
– Rachel
– Flyerzwomille
– Gelrueb
– Starkilla
– Hucki
– Thomas
– Steffi
– Buckelhard
– Mark Olan
– Klaeui
– San
– Dentaku
– Kai Nehm
– Mary Malloy
– Ulli
– Webdesign Kiel
– Stiller

Der Audi A3 begeistert die Blogger-Welt.

Mittendrin in der heißen Phase des Medien-Starts für den neuen Audi A3, durften auch zahlreiche Blogger aus den Bereichen Lifestyle, Technik und Onlinewelt die Vorzüge und Talente des neuen Audi A3 erfahren. Wie die Kollegen aus der Automobil-Presse Abteilung, wurden auch die Blogger zur Vorstellung auf der Balearen-Insel Mallorca geflogen.

Audi A3 begeistert die Welt der Blogger

Die ersten Fahrberichte und Vorstellungen der Blogger sind bereits online und überzeugen auf weiter Flur mit einer, teilweise doch neuen, immer aber sehr engagierten Sicht auf die Vorzüge, die Vorteile, die Entwicklungen und das Gesamt-Erlebnis Audi A3.

Audi hat mit dieser Strategie, auch Blogs und deren Betreiber den A3 noch vor dem Serienstart „erfahren“ zu können, alles richtig gemacht. Vermutlich sind nicht alle professionellen Medien davon ebenso überzeugt – uns jedoch gefällt es und wir haben Ihnen ein paar Eindrücke aus den Blogs der Teilnehmer zusammengestellt:

Es ist ziemlich offensichtlich, welche Zielgruppe Audi mit dem neuen A3 ansprechen will. Er verbindet viele Ausstattungsmerkmale und technische Lösungen, die man eigentlich eher in der Oberklasse suchen würde mit einer kompakten Karosserie. Es ist sicherlich auch durch den Preis kein Einsteigerauto für den Fahranfänger oder der Allrounder für die junge Familie, sondern eher das Zweitauto für den gehobenen Anspruch, oder der Wagen für den finanziell ausgeglichenen Fahrer, der ein übersichtlich kompaktes Fahrzeug haben will, dabei aber auf die Annehmlichkeiten einer Oberklasselimo nicht verzichten will. Und aus der Perspektive gesehen ist das Konzept rund und die Umsetzung gelungen.

Fusselblog.de

 

Die zur Verfügung gestellten Fahrzeuge hatten das volle Paket an Bord, S-Line inklusive Bang & Olufsen-Anlage, zig Fahrassistenten und andere kleine Spielereien. Das war anfangs natürlich eher uninteressant, denn es galt die hübschen Fahrzeuge über die Berge Mallorcas zu knallen, was nach kurzer Eingewöhnung an die Linkslenker (eigenes Fahrzeug ist Rechtslenker) dann auch ganz gut funktionierte. Sportlich, bequem und kompakt würde mir für die Fahrzeuge mit den größten Motorisierungen als kurze Beschreibung einfallen, das Paket sorgte für mächtig Fahrspaß.

mehrals140.de

 

Richtig interessant wird es vor allem jetzt, mit Audi Connect, welches in den letzten Jahren immer weiterentwickelt wurde und einige nützliche Funktionen mit an Bord hat. Für Vielreisende dürfte beispielsweise die integrierte Flugauskunft von Interesse sein, über welche ihr euch entsprechende Infos zu euren Flügen schnell abrufen und auch vorlesen lassen könnt. Mit Audi music stream bietet man eine App für das Smartphone an, welche euch den Zugriff auf über 3000 Online-Radios bietet, welche sich dann auch über die im Audi integrierte Soundanlage abspielen lassen. Nebenbei erwähnt, hier bietet Audi ein System von Bang & Olufsen an, ein 14.1 Soundsystem mit 705 Watt Verstärker.

smartdroid.de

 

Im neuen A3 kommt auch eine neue Generation des Haldex Antriebes zum Einsatz. Dieser kann das anstehende Moment im Bedarfsfalls beinahe bis zu 100 Prozent an die Hinterachse leiten. Das System arbeitet mit zwei elektrisch angetriebenen Pumpen und erreicht einen Arbeitsdruck von bis zu 100 bar.

audi4ever.com

 

Als Autor des Beitrages darf ich natürlich nicht verpassen darauf hinzuweisen, das auch ich den Audi A3 demnächst auf eben, diesem Event werde fahren können. Aufgrund der Tatsache das ein solches Event kaum genug Zeit bietet um ein Urteil oder einen ausführlichen Fahrbericht zu verfassen, werde meine ersten Eindrücke auch in meinem privaten Blog veröffentlicht. mein-auto-blog.de

Bloglight Dezember: Mitsubishi – Shine bright like a Diamond

Das Beste kommt zum Schluss und in diesem Fall fällt mir zuerst ein Songtext ein:

„Shine bright like a Diamond“

Das Bloglight im Monat Dezember geht an einen Hersteller, der mir sehr ans Herz gewachsen ist. Und das nicht weil ich in diesem Jahr auf einem ganz besonderen Event war mit diesem Hersteller, nein – es gab auch keine Briefumschläge mit Bargeld, nein – eine Business-Class-Flugreise ins Ausland war auch nicht dabei und auch keine 5-Sterne Hotels – das Bloglight im Dezember geht an einen Hersteller aus Japan, der kaum noch wahrgenommen wird in Deutschland. Der Marktanteil ist schmerzhaft gesunken und dennoch hat man ein offenes Ohr für Blogger.

Stefan Büttner MitsubishiIm Prinzip ist dieses Bloglight vor allem einem Mann geschuldet, dem Gesicht von Mitsubishi Motors Deutschland: Stefan Büttner.  Stellvertretend für ihn 😉 – geht das Bloglight im Dezember an:

Mitsubishi Motors Deutschland

Bis zur Jahrtausendwende war Mitsubishi Motors in Deutschland vor allem durch die Rallye-Erfolge bei der Paris-Dakar und der Rallye-Weltmeisterschaft bekannt.  Mit der ersten Krise in der Automobil-Industrie und dem Wandel zu ökonomischen Fahrzeugen tat man sich ein wenig schwer – hat aber am Ende das Elektrofahrzeug in Deutschland präsentiert, dass man vor Ort beim Händler auch kaufen konnte.

Der sportliche Erfolg der Marke wird derzeit vor allem von privaten Rallye-Einsätzen hoch gehalten – mit Ausnahme der Teilnahme am „Race to the Clouds“ in diesem Jahr.

Mitsubishi hat aber auch besondere Erfolge in den letzten Jahren vorzuweisen, so sind der Mitsubishi ASX und der Mitsubishi Outlander so erfolgreich, dass diese Fahrzeuge von gleich zwei anderen Marken adoptiert wurden und nun auch unter deren Markenzeichen verkauft wird.

Für mich persönlich war sogar ein ganz kleiner von Mitsubishi, ein ganz Großer in diesem Jahr: Der Testwagen des Jahres 2012! Ein besonderes Erlebnis war auch das Treffen der Mitsubishi-Fans, dass ich in diesem Jahr zum ersten Mal erleben durfte.

Mitsubishi Motors Deutschland dürfte von allen Automobil-Importeuren in Deutschland das kleinste Budget haben und dennoch hat der Verantwortliche Presse-Kontakt bei MMD, Stefan Büttner, immer ein offenes Ohr für meine Fragen und Wünsche gehabt. Bei keinem Importeur und erst recht bei keinem deutschen Hersteller habe ich eine derart offenherzige und glaubwürdige Wertschätzung erfahren, wie bei Mitsubishi Deutschland.

Dieses Bloglight soll daher eine Belohnung und eine Würdigung der Leistungen sein, die nicht nur ich in diesem Jahr durch Mitsubishi Motors Deutschland erfahren durfte!

Stefan & Mitsubishi: Rock on!

Das sehen einige meiner Kollegen ganz ähnlich:

Aktuelle Suchanfragen:

Road-Trip USA – Route 66 – L.A. -> Detroit

Auf einem 4.000 Kilometer langen RoadTrip braucht man die richtigen Mitfahrer und die richtige Musik. Die Mitfahrer hat Mercedes-Benz ausgesucht, die Musik suchen die Mitfahrer aus 🙂

Route 66 – Von Los Angeles nach Detroit

Nach der Ankunft in Los Angeles werden wir in „Carlsbad“ unsere Fahrzeuge übernehmen und dort übernachten.  Am nächsten Morgen, der Jet-Lag dürfte dann noch allen in den Knochen stecken steht die erste Etappe an.

Wer uns auf dem Roadtrip treffen möchte, weil er eh gerade in den Staaten ist – der sollte nun gut aufpassen, denn hier sind unsere Stationen im Überblick 🙂

  • 8. Januar Ankunft in Los Angeles
  • 8. Januar Übernachtung in Carlsbad
  • 9. Januar Abfahrt in Carlsbad
  • 9. Januar zur Mittagszeit in Las Vegas
  • 9. Januar Ankunft abends in Flagstaff

Wie es von Flagstaff aus weitergeht, das findet ihr hier im Blog 🙂

Aber wer fährt denn nun alles mit?

Mit auf dem Trip sind (in loser ungeordneter Reihenfolge):

Und welche Musik ist den Teilnehmern bisher für diesen RoadTrip eingefallen?

Das war der erste Gedanke von Heike:

Das war die erste Idee von Jan:

Hiermit hat sich Teymur identifiziert:

Das war die erste Idee von Sébastian:

Das der Song von Omar:

Und ich? Nun, was auf meinem Player drauf sein ist auf jeden Fall:

Ich denke – diese 4.000 Kilometer durch die USA werden extrem kurzweilig.  🙂

Jetzt nur noch Weihnachten überstehen und diesen Silvester …

Aktuelle Suchanfragen:
Im Radio - DRadio Wissen

Mein erstes Mal: Im Radio

Es war für mich überraschend, aber nicht minder erfreulich. Die eMail von Konstantin Zurawski vor 10 Tagen in der ich gefragt wurde, ob ich generell Interesse hätte, eine Stunde im Radio zu einem „Online-Talk“ zur Verfügung zu stehen.

Rampensau goes Radio

DRadio Wissen war mir, ich muss es gestehen – nicht wirklich geläufig. Höre ich doch wenn ich Radio höre, zumeist SWR3 und wenn ich im Auto unterwegs bin, eher meine Playlist oder ein Hörbuch.  Also musste ich mich über die Homepage von DRadio erst einmal über das Programm kundig machen.

DRadio Wissen

Es stellte sich heraus, hier geht es nicht wirklich um ein populär typisches Radioprogramm „on the air“ sprich im UKW-Bereich, sondern um einen Digital-Radio Kanal, der über DAB ausgestrahlt wird und vor allem dadurch glänzt, dass man die Inhalte nicht nur live am PC hören kann, sondern auch später als MP3-Stream oder als Podcast abrufen kann.

Da zerbrachen meine Träume von der plötzlichen Radio-Karriere, dachte ich doch zuerst an das Millionen-Publikum einer Live-Sendung im öffentlich rechtlichen Rundfunk –  aber,  egal :).  Der Moderator Konstantin machte bereits per Telefongespräch vorab, einen freundlichen und interessierten Eindruck und konnte dann im persönlichen Kontakt vor Ort auch durch seine sympathische Art überzeugen. Zusammen mit dem nicht weniger interessiert wirkenden Kollegen Sebastian Sonntag hatte ich dann gestern eine extrem kurzweilige Stunde zwischen 11 und 12 Uhr im Studio vor Ort in Köln. Selten kamen mir 60 Minuten derart verkürzt vor und auch wenn ich um 11.01 Uhr noch ein wenig nervös war, die beiden Moderatoren gingen erfreulich locker mit mir und meinem Thema um. Am Ende – 11:59 Uhr fühlte ich mich gerade einmal warm gelaufen, aber da war die Sendung dann leider bereits wieder vorbei.

Bitte Ruhe - Sendung Radio

Wie war es im Radio?

Wie immer fühlt man sich vor allem ein wenig „ge-Bauch pinselt“ wenn sich Dritte für das eigene Thema interessieren – am Ende war es ein super lockerer Plausch, bei dem man fast vergaß, dass alles auch live im DAB-Radio zu hören war. Mensch – wenn meine Oma das noch mitbekommen hätte. Ihr Enkel live im Radio.

Mir hat es viel Spaß gemacht und wer wissen will, was ich im Radio zu erzählen hatte, der kann sich den Podcast von der Webseite herunterladen:

  • DRadio Wissen Podcast: „Über Autos schreiben“
  • DRadio Wissen Livestream: „Über Autos schreiben“
Opel Adam Faktencheck

Opel ADAM – Blogger-Rundschau

Mit dem neuen Opel ADAM betreten die Rüsselsheimer das mondäne Neuland der so gerne als „Lifestyle-Minis“ bezeichneten Kompaktwagen, die vor allem auf „Außenwirkung“ setzen.

Opel hat den ADAM der gesamten Weltpresse in Lissabon vorgestellt, dabei waren auch einige Blogger – einen Überblick über deren Berichte gibt es nun an dieser Stelle:

Fahrberichte: Opel Adam › Freude am Erfahren

Fahrberichte: Opel Adam › Freude am Erfahrenhttp://www.freude-am-erfahren.de/fahrberichte-opel-adam/Opel hat das Rad nicht neu erfunden, wird aber nicht müde zu betonen, dass es für den Opel Adam keinen direkten Vorgänger gibt. Man schwimmt mit dem 3,7 Meter langen Kleinwagen…
Der neue Opel Adam im ersten Kurzfahrbericht – Ein echter Lichtblick - Fanaticar Magazin

Der neue Opel Adam im ersten Kurzfahrbericht – Ein echter Lichtblick – Fanaticar Magazinhttp://fanaticar.de/news/2012/der-neue-opel-adam-im-ersten-kurzfahrbericht-ein-echter-lichtblick/14190ADAM! Und um es gleich klar zu machen. Es wird englisch ausgesprochen, also „Ädäm“. Er ist es, der dem angeschlagenen Opel Konzern endlich wieder Hoffnung zu fächern soll. Ein…
Angetestet: Opel Adam > Auto-Blog, Auto-News, Fahrberichte, Opel > Rad-ab.com

Angetestet: Opel Adam > Auto-Blog, Auto-News, Fahrberichte, Opel > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/11/09/angetestet-opel-adam/Über den neuen Opel Adam habe ich hier auf Rad-ab.com ja schon einige Worte verloren, war bei der Vorpremiere vom Opel Adam zugegen und jetzt hat sich die Möglichkeit ergeben,…
The Day I met Adam. Opel Adam ~ The Car Addict Autoblog

The Day I met Adam. Opel Adam ~ The Car Addict Autobloghttp://www.the-car-addict.com/2012/11/the-day-i-met-adam-opel-adam.htmlSitting on ADAMs hood and waiting for the sun to go down 🙂 Hey Guys The Opel Adam (or Vauxhall Adam..) is like a Little „End of Summer“ Affair. The One you Tell everything and…
Pump up the Opel Adam Jam – der neue Kleinwagen aus Eisenach! > Allgemein > Kennzeichen-Blog

Pump up the Opel Adam Jam – der neue Kleinwagen aus Eisenach! > Allgemein > Kennzeichen-Bloghttp://www.kennzeichen-blog.de/pump-up-the-opel-adam-jam-der-neue-kleinwagen-aus-eisenach/2012/11/10“Pump up the Jam” ist ein Lied der Gruppe Technotronic. Technisch gut ausgestattet ist der Opel Adam Jam der im Jahre 2013 zu den Opel Händlern rollt. Der Opel Adam…
linkschau-blogger-rundschau

Blogger-Rundschau

Es ist mal wieder Zeit für eine „Rundschau“ – ganz unter uns, so viele gute Beiträge wie in den letzten Wochen, das gab es nicht immer. Vor allem freue ich mich über 2 weitere Beiträge von meinem Blog-Kollegen Marco – der hat auf motor-inside.com gleich 2 interessante Artikel online gestellt:

Renault 5 – der kleine Freund wird 40 » Renault » Motor-inside.com

Renault 5 – der kleine Freund wird 40 » Renault » Motor-inside.comhttp://motor-inside.com/2012/11/05/renault-5-der-kleine-freund-wird-40/Bereits 1972 erblickte der damals als sehr modern geltende Renault 5 das Licht der Welt. Vor 40 Jahren also mischte “der kleine Freund”, wie er so schön beworben…

Gefahren: 2008 Lancia Delta 1.4 T-Jet 16V » Lancia » Motor-inside.com

Gefahren: 2008 Lancia Delta 1.4 T-Jet 16V » Lancia » Motor-inside.comhttp://motor-inside.com/2012/11/05/gefahren-2008-lancia-delta-1-4-t-jet-16v/In meinem Beitrag zum (mittlerweile scheinbar dementierten) Ende von Lancia hatte ich es schon angedeutet, dass ich 2008 im damals neuen Lancia Delta der dritten Generation ein…

Der eine Artikel behandelt eine legendäre Turbo-Box und der andere ist ein Fahrbericht über die Marke die derzeit in aller Munde ist: Lancia. Beide Artikel sind für sich lesenswert!

Der dritte Artikel in dieser Rundschau kommt vom Kollegen Jan – von auto-geil.de, der hatte die Gelegenheit den großen Škoda Superb Combi zu testen und hat seine Erfahrungen mit dem 2.0TDI DSG Edel-Kombi aus Tschechien in seinem Blog zusammen gefasst:

Für Smartshopper: 2012 Škoda Superb Combi Elegance 2.0 TDI DSG ›

Für Smartshopper: 2012 Škoda Superb Combi Elegance 2.0 TDI DSG › „Auto .. geil“http://auto-geil.de/2012/11/04/fur-smartshopper-2012-skoda-superb-combi-elegance-2-0-tdi-dsg/Der Škoda Superb Combi ist nicht unbedingt ein Auto, was bei mir durch seine äußere Form Emotionen weckt. In dem Testzeitraum von 2 Wochen hat mich der Tscheche aber mit seinen…
http://www.rad-ab.com/2012/06/05/das-ultimative-fahrzeug-fuer-9-990-e/

Blogger Rundschau

Es ist wieder Zeit für eine Blogger-Rundschau, denn es gibt viele neue Inhalte zu entdecken.

Den Anfang macht heute Thomas Gigold von autokarma.de und sein Fahrbericht über Bob den Baumeister den neuen Ford Ranger:

Hallo Wald. Hallo Ranger! | AutoKarma

Hallo Wald. Hallo Ranger! | AutoKarmahttp://www.autokarma.de/probefahrt/hallo-wald-hallo-ranger/Nennt mich Bob der Baumeister! Denn nur dieser Name würde ein Auto wie den Ford Ranger für mich rechtfertigen. Aber trotz ich keine Verwendung für…

Und was für ein Zufall, es geht mit einem Ford Ranger weiter – dieses Mal von Fabian und seiner Seite Autophorie.de:

Dooms Day Ready! Ford Ranger Wildtrak erfahren > Ford > Autophorie.de

Dooms Day Ready! Ford Ranger Wildtrak erfahren > Ford > Autophorie.dehttp://autophorie.de/2012/11/01/ersteindruck-ford-ranger-wildtrak/Es war eigentlich nur als schnelle „Zwischenlösung“ vor der Pressekonferenz gedacht, doch, dass ich so viel Spaß in einem als LKW eingestuften Pick-Up haben würde, hätte ich…

Aller guten Dinge sind? Drei. Genau – also gibt es noch einen FORD-Fahrbericht, aber nicht über den Ranger sondern über den Ford B-Max (Memo an mich: Den wäre ich auch gerne mal gefahren..). Sebastian von passion:driving war mit dem B-Säulenfreien Mini-Van unterwegs:

Praktischer Familien-Mini-Van - Ford B-MAX Ersteindruck | passion:driving

Praktischer Familien-Mini-Van – Ford B-MAX Ersteindruck | passion:drivinghttp://passiondriving.de/2012/11/01/praktischer-familien-mini-van-ford-b-max-ersteindruck/

Das war es dann auch mit Ford in der Blogger-Rundschau, weiter geht es mit Škoda – Jens von rad-ab.com hat gleich zwei neue Beiträge in denen es jeweils um den sympathischen Automobil-Hersteller aus Tschechien geht:

Der Auto Vampir von Skoda – Upir z Feratu > Concept Studien, Skoda > Rad-ab.com

Der Auto Vampir von Skoda – Upir z Feratu > Concept Studien, Skoda > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/11/01/der-auto-vampir-von-skoda-upir-z-feratu/Mist! Ich hab Halloween verschlafen – und eigentlich auch gar nichts verpasst, oder? Dabei hatte ich mir extra vorgenommen euch zu Halloween ein ganz besonderes…
Behind the Scenes: Skoda Range Werbung 4/4 > Auto-Blog, Auto-News, Skoda > Rad-ab.com

Behind the Scenes: Skoda Range Werbung 4/4 > Auto-Blog, Auto-News, Skoda > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/11/01/behind-the-scenes-skoda-range-werbung-44/In den ersten ein, zwei, drei Teilen hab ich ja schon mehrfach erwähnt, dass ich tierisch überrascht war von dem Aufwand den die Crew da betrieben hat. Heute im letzten Teil habe…

Golf Generation 7 – Die Blogger Rundschau

Der neue Volkswagen Golf – die Generation Nummer 7 – wurde vor einigen Wochen auf Sardinien vorgestellt und neben meinem eigenen „Fahrbericht“ haben natürlich auch viele andere Blogger und Journalisten vor Ort  die Gelegenheit gehabt, sich eine Meinung bilden zu können.

An dieser Stelle nun die „Blogger Rundschau“ zum VW Golf 7:

Erstkontakt mit dem neuen VW Golf 7 | passion:driving

Erstkontakt mit dem neuen VW Golf 7 | passion:drivinghttp://passiondriving.de/2012/10/19/erstkontakt-mit-dem-neuen-vw-golf-7/Der Golf. Das Auto. So ist er. Der Werbeslogan. Zum Golf. Dem Auto. Und wie ist er? passion:driving hat den neuen VW Golf 7 unter die Lupe genommen.
Der Golf. The Drive: Unterwegs mit dem Golf 7 auf Sardinien ›

Der Golf. The Drive: Unterwegs mit dem Golf 7 auf Sardinien › „Auto .. geil“http://auto-geil.de/2012/10/22/der-golf-the-drive-unterwegs-mit-dem-golf-7-auf-sardinien/Volkswagen bringt den neuen Golf auf den Markt. Leichter. Sparsamer. Geräumiger. Besser? Auf die siebte Version hat die Autowelt gespannt gewartet und jetzt ist er da: Ich durfte…

The Car Addict Autoblog: Testing the new Volkswagen Golf 7http://www.the-car-addict.com/2012/10/testing-new-volkswagen-golf-7.html#.UI4rS8VmJ8EAbout Contact Imprint Give Away’S Motor Shows Geneva Motor Show Frankfurt Motor Show Paris Motor Show LA Auto Show Auto Zurich Events Einparkmeisterschaft Tuning World Bodensee…
VW Golf 7 GTI – Das Auto wird sportlich dank speziellem GTI Sportfahrwerk! > Auto-News, Volkswagen > Rad-ab.com

VW Golf 7 GTI – Das Auto wird sportlich dank speziellem GTI Sportfahrwerk! > Auto-News, Volkswagen > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/09/28/vw-golf-7-gti-das-auto-wird-sportlich-dank-speziellem-gti-sportfahrwerk/Damit habe ich nicht gerechnet. Ich laufe über den VW Stand (welcher am ersten Pressetag ausschließlich dem VW Golf 7 gewidmet war) und erspähe einen (von mehreren) VW Golf 7 GTI…
VW Golf 7 BlueMotion – der Spritspar-Golf! | Autohaus Wolfsburg

VW Golf 7 BlueMotion – der Spritspar-Golf! | Autohaus Wolfsburghttp://blog.autohaus-wolfsburg.de/vw-golf-7-bluemotion-der-spritspar-golf.htmlReibung erzeugt Wärme, leider aber auch Abrieb. Weniger Reibung im Motor (also dort wo die Kolben durch die Zylinderbuchsen laufen) sorgt also im Umkehrschluss auch dafür, dass…
Der VW Golf 7 als GTI! | Autohaus Wolfsburg

Der VW Golf 7 als GTI! | Autohaus Wolfsburghttp://blog.autohaus-wolfsburg.de/der-vw-golf-7-als-gti.htmlDas Auto GTI. VW zeigte an den Presse-Tagen auf der Mondial del l´Automobile in Paris nicht “nur” den VW Golf 7, sondern auch “die Studie” vom VW Golf 7…
Der neue VW Golf 7: Fakten, Fakten, Fakten! | Autohaus Wolfsburg

Der neue VW Golf 7: Fakten, Fakten, Fakten! | Autohaus Wolfsburghttp://blog.autohaus-wolfsburg.de/der-neue-vw-golf-7-fakten-fakten-fakten.htmlAm gestrigen Abend feierte Volkswagen die Weltpremiere des neuen VW Golf 7 in der Hauptstadt Berlin, ab sofort beginnt der Vorverkauf! Ab Heute kann der VW Golf 7 konfiguriert…
News aus Paris: VW zeigt den VW Golf 7 GTI! | Der Autoteile Blog von daparto

News aus Paris: VW zeigt den VW Golf 7 GTI! | Der Autoteile Blog von dapartohttp://autoteile-blog.daparto.de/news-aus-paris-vw-zeigt-den-vw-golf-7-gti/Auf den Markt kommt er erst im Jahre 2013, bei den aktuell stattfindenden Fahrveranstaltungen ist der GTI auch noch nicht zu fahren, aber zeigen kann ich euch den Golf 7 GTI auch…
Der neue Golf. Warum eigentlich? | AutoKarmahttp://www.autokarma.de/allgemein/der-neue-golf-warum-eigentlich/Der neue Golf VII ist da. Fast. Für einige Blogger ging es heute nach Sardinien zur Internationalen Fahr-Vorstellung des neuen Wolfsburgers. Welche Eindrücke sie hatten…
Eins, Zwei, Drei,…, Sieben – Neue Generation Golf - Trends, Gadgets, Fashion und Lifestyle Trendlupe Blog

Eins, Zwei, Drei,…, Sieben – Neue Generation Golf – Trends, Gadgets, Fashion und Lifestyle Trendlupe Bloghttp://www.trendlupe.de/archives/2423-Eins,-Zwei,-Drei,,-Sieben-Neue-Generation-Golf.htmlBereits zum siebten Mal in der Geschichte von Volkswagen feiert der Golf seine Premiere. Ein Auto, welches wohl noch in Hunderten von Jahren die Menschheit begeistern wird. Mehr…
Meinungen zum neuen VW Golf 7 + die gutSCHILDKRÖTE > Allgemein, Umweltplakette, Umweltzone, Wunschkennzeichen > Kennzeichen-Blog

Meinungen zum neuen VW Golf 7 + die gutSCHILDKRÖTE > Allgemein, Umweltplakette, Umweltzone, Wunschkennzeichen > Kennzeichen-Bloghttp://www.kennzeichen-blog.de/meinungen-zum-neuen-vw-golf-7-die-gutschildkrote/2012/10/15Die gutSCHILDKRÖTE zeigt euch heute mal ganz zufällig den neuen VW Golf 7. Okay, ich muss gestehen, mit dieser Aktion habe ich wahrlich nichts zu tun gehabt, doch unverhofft…
bigblogg präsentiert: deutlich mehr als 60 sec im VW Golf - YouTube

bigblogg präsentiert: deutlich mehr als 60 sec im VW Golf – YouTubehttp://www.youtube.com/watch?v=fNyeRVjGXDA&feature=youtu.beDie siebte Generation des Golf wird von http://www.volkswagen.de den deutschen Bloggern auf Sardinien präsentiert. Hier die ersten Fahreindrücke von Fabian M…
Probefahrt: VW Golf 7 – das Auto? Der Golf! > Auto-Blog, Fahrberichte, Volkswagen > Rad-ab.com

Probefahrt: VW Golf 7 – das Auto? Der Golf! > Auto-Blog, Fahrberichte, Volkswagen > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/10/15/probefahrt-vw-golf-7-das-auto-der-golf/Heike ist in der Siku-Stadt groß geworden. Der Freund des Vaters war Autohändler und so ist sie seit 18 Jahren mit ein- und derselben Automarke ‘zwangs-verheiratet’.
Gastartikel: Der neue VW Golf 7 – Altbewährtes verbessert | BYCAN Autokultur-Blog

Gastartikel: Der neue VW Golf 7 – Altbewährtes verbessert | BYCAN Autokultur-Bloghttp://bycan.de/index.php/2012/10/16/gastartikel-der-neue-vw-golf-7-altbewahrtes-verbessert/
Der Golf 7 – Das eine Auto | NewGadgets.de

Der Golf 7 – Das eine Auto | NewGadgets.dehttp://www.newgadgets.de/48339/golf-7/Ich hatte ja bereits auf die VW “One Thing”-Kampagne aufmerksam gemacht, und finde diese immer noch sehr gelungen. Auch hatten wir Euch bereits vorab davon Bilder…
Der neue Volkswagen Golf 7: immer noch solide | fahrrückt

Der neue Volkswagen Golf 7: immer noch solide | fahrrückthttp://www.fahrrueckt.de/2012/10/18/der-neue-volkswagen-golf-7-immer-noch-solide/Knappe vier Jahre ist es her, dass VW den letzten neuen Golf vorgestellt hat. Der Golf VI als Nachfolger des Golf V erntete schon damals ein wenig Häme. Er sei ja eigentlich nur…
VAU-MAX.de - Artikel - Die neue Messlatte? � Der neue VW Golf 7 im Fahrbericht

VAU-MAX.de – Artikel – Die neue Messlatte? � Der neue VW Golf 7 im Fahrberichthttp://www.vau-max.de/inside/inside_artikel/die_neue_messlatte____der_neue_vw_golf_7_im_fahrbericht/id=2959Unterwegs im neuen Golf � Alles beim Alten?

 

Aktuelle Suchanfragen:
mein-auto-blog-linktipp

Blogger Rundschau

Marco ist den Opel Astra GTC 2.0T CDTI gefahren, seinen Fahrbericht findet man – oh wie überraschend – in seinem Blog:

Getestet: Opel Astra GTC 2.0 CDTI ecoFLEX » Opel » Motor-inside.com

Getestet: Opel Astra GTC 2.0 CDTI ecoFLEX » Opel » Motor-inside.comhttp://motor-inside.com/2012/10/20/getestet-opel-astra-gtc-2-0-cdti-ecoflex/Wie schon im Beitrag zur exklusiven Opel Astra GTC Preview erwähnt, war ich ganz gespannt auf das fertige Produkt. Ein erstes persönliches Erfahren fand dann bei der Präsentation…

Können Messe-Hostessen zu sexy sein? Eine Frage der mein Blog-Kollege Jens Stratmann nachgegangen ist:

Können Messe-Hostessen zu sexy sein? Scheinbar schon… > Allgemein > Kennzeichen-Blog

Können Messe-Hostessen zu sexy sein? Scheinbar schon… > Allgemein > Kennzeichen-Bloghttp://www.kennzeichen-blog.de/konnen-messe-hostessen-zu-sexy-sein-scheinbar-schon/2012/10/28Bin ich eigentlich ein schlechter Mensch? Bin ich ein Chauvinist oder gar ein Macho? Wenn das so ist, dann ist es mir egal, denn für mich gehören Frauen und Autos einfach…

Natürlich muss man über den KIA Soul etwas schreiben, immerhin ist der „Kasten“ wirklich mal „ganz anders“:

Getestet: Kia Soul 1.6 CRDi 128 » Kia » Motor-inside.com

Getestet: Kia Soul 1.6 CRDi 128 » Kia » Motor-inside.comhttp://motor-inside.com/2012/10/29/getestet-kia-soul-1-6-crdi-128/Schlendert man durch die Stadt, läuft man zwangsläufig an Reihen geparkter Autos vorbei. Und die meisten davon nimmt man nicht wahr, da sie nicht auffallen, im automobilen…
Mitsubishi Lancer 054 Evo X

Blogger Rundschau

Marco Stöhr war mit mir bei der nationalen Präsentation des Škoda Rapid unterwegs. Neben dem neuen Rapid hatten die Tschechen auch einen Oldie dabei. Nicht irgendeinen, sondern den ersten „Rapid“ – Kollege Marco hat dem „ersten Rapid“ einen eigenen Beitrag gewidmet:

Škoda 420 Rapid Baujahr 1934 » Škoda » Motor-inside.com

Škoda 420 Rapid Baujahr 1934 » Škoda » Motor-inside.comhttp://motor-inside.com/2012/10/23/skoda-420-rapid-baujahr-1934/Dem ein oder anderen Leser mag bekannt oder aufgefallenen sein, das ich großer “Altauto”-Freund bin. Oldtimer fast aller Hersteller und Baujahre haben es mir schon…

Videodreh mit Škoda: Meine geschätzten Kollegen Jens Stratmann und Milos Willing hatten die Gelegenheit, hinter die Kulissen eines Videodreh des Herstellers Škoda zu schauen und haben dies natürlich auch verbloggt:

Behind the Scenes: Skoda Range Werbung Teil 3/4 > Auto-Blog > Rad-ab.com

Behind the Scenes: Skoda Range Werbung Teil 3/4 > Auto-Blog > Rad-ab.comhttp://www.rad-ab.com/2012/10/24/behind-the-scenes-skoda-range-werbung-teil-34/Also, mit dem Skoda Rapid voller Teddybären ging es dann zu in einen Wald, dort waren wir aus Zeitgründen nicht beim Dreh dabei. Der Fahrer wechselt wohl zu einem Skoda Roomster…

Hinter den Kulissen: Skoda Werbespot Dreh in Prag – Teil 1 - Trends, Gadgets, Fashion und Lifestyle Trendlupe Blog

Hinter den Kulissen: Skoda Werbespot Dreh in Prag – Teil 1 – Trends, Gadgets, Fashion und Lifestyle Trendlupe Bloghttp://www.trendlupe.de/archives/2468-Hinter-den-Kulissen-Skoda-Werbespot-Dreh-in-Prag-Teil-1.htmlUnd genau so war es auch für die drei Fahrer, ein Straßen Abenteuer pur. Bei einigen Szenen war ich auch ganz froh nur hinter den Kulissen zu stehen und zu staunen wie z. B. ein…

Ich mag diese kompromisslosen Autos. Autos vom Schlage eines Mitsubishi Evo – wie von mir gefahren und verbloggt – oder sein Gegenspieler von Subaru – der WRX STi, gefahren von Sebastian:

Allradmonster Subaru WRX STi - Vier Räder für ein Halleluja!

Allradmonster Subaru WRX STi – Vier Räder für ein Halleluja!http://passiondriving.de/2012/10/24/unterwegs-im-allradmonster-subaru-wrx-sti-vier-rader-fur-ein-halleluja/Subaru WRX STi – die Ikone und Legende. 300 PS und Allradantrieb garantieren Fahrspaß pur. passion:driving hatte den Sportwagen im Test.

Gestern verpasst?

blogger infotainment vergleich

Blogger-Infotainment-Vergleich

Was passiert wenn man 3 Blogger und 3 aktuelle Premium-Fahrzeuge auf einem Parkplatz versammelt? Ganz klar: Sie stellen einen Vergleich an und bloggen später darüber. In diesem Fall gab es nur ein Thema: Es sollte im die Infotainment-Systeme gehen.

Ich war auch vor Ort – habe mich jedoch lieber mit fotografieren und fahren beschäftigt 🙂 – ich bin ja nicht so der Experte, der binnen weniger Minuten ein Navi-System beurteilen kann. Ich brauche da immer länger. Am Besten man fährt mal 1.000 km oder 14 Tage mit einem Auto – dann kennt man auch alle nervigen Nachteile und die besonderen Gimmicks.  Ich nenne das dann einen Fahrbericht und habe einige im Blog 😉 – und im übrigen konnte der Hersteller, den ich bevorzugt beurteilen wollte,  kein Fahrzeug stellen – also blieb ich eher in der Beobachter-Rolle.

Blogger-Infotainment-Vergleich

Mit vor Ort waren jedoch 3 andere Blogger die nun auch ihre Beiträge fertig gestellt haben.

  1. Benny Hiltscher von bimmertoday.de
  2. Enno Reddies von QARSI.de
  3. Robert Basic von buzzriders.com
Die ursprüngliche Idee kam von Robert Basic und es fanden sich schnell ein paar Blogger, die großes Interesse an diesem Vergleich hatten. Getroffen haben wir uns in Frankfurt an einem wirklich schönen Sonntag.
Für mich persönlich stand nach wenigen Minuten bereits fest, welcher Hersteller meine persönliche Präferenzen im Bereich Entertainment und Navi gewinnen würde: Ganz klar der Audi A6 und sein wunderbar logisch aufgebautes System. Zusammen mit dem perfekt platzierten Dreh-, Drücksteller und der wunderbar grafisch aufbereitetet Grafik-Darstellung spricht mich dieses System sofort an.
Dabei gibt es einen echten Mangel am Audi-System – den auch ich so nie erwartet hätte, hierzu findet Ihr eine vollständige Beschreibung bei Robert im Blog.
Ziemlich genial fand ich persönlich im BMW allerdings den Monitor. Nicht nur die schiere Größe, sondern auch die perfekte Platzierung – genial – allerdings finde ich die Menüführung im Audi als auch im Mercedes-Benz CLS deutlich logischer und leichter zu verstehen.
Der Mercedes-Benz CLS war ganz klar eine Enttäuschung in Sachen „Displaygröße“ und Auflösung. Hier bleibt nur auf das E-Klasse Facelift zu warten, bzw. auf die neue S-Klasse. Ich gehe davon aus, dass die Stuttgarter dann eine vollständig neue Generation ihres  Infotainment-Systems präsentieren werden.
Das riesige Display im BMW 7er
Das riesige Display im BMW 7er
Noch immer groß, das Display im Audi
Noch immer groß, das Display im Audi
Im Vergleich, das kleinste Display
Im Vergleich, das kleinste Display im Mercedes

Kommentare zu den Beiträgen der Kollegen:

Zitate aus den Beiträgen der drei Blogger:

Was ist aber mit Internet im Auto? Hier glänzt keiner von den drei Anbietern. Speziell zuMercedes habe ich mich schon mal geäußert. Auch bei Audi und BMW ist die Anmutung und Bedienbarkeit ein Trauerspiel, ob es nun ums Surfen geht oder die Ansteuerung von Apps wie Facebook. Alle drei liegen nahe beieinander, was die Blöße der Blöße angeht. Immerhin ist da schon mal etwas, was darauf hoffen läßt, dass es sich langsam bessert (wie z.B. der neue Ansatz in der A-Klasse).  Robert Basic

Ich bin hier völlig bei Robert und finde es immer wieder frustrierend wie wenig „Smartphone“ Cleverness in den Automobilen steckt. Es ist für mich völlig unverständlich weswegen die Automobil-Hersteller mit ihren Propriotären-Lösungen den aktuellen Trends so hinterher hinken. Es sollte einem Premium-Automobilhersteller möglich sein, eine Lösung zu implementieren, die aktueller Smartphone-Technik nicht Meilen hinterher hinkt.

Dafür überzeugt das BMW Assist genannte System, das via Mobilfunkverbindung jederzeit Kontakt zu einem Call-Center herstellen kann. Wer also unterwegs nach einem pakistanischen Restauruant sucht, kann einfach im München durchklingeln und sich eines empfehlen lassen. Und die Navi-Daten werden auf Wunsch direkt ins System übertragen. Eine wirklich eindrucksvolle Spielerei, die weder der Audi noch der Mercedes bieten konnten – aber bald werden, denn beide Hersteller arbeiten an ähnlichen Systemen. Ach ja, die Sprachsteuerung des 7er ist sehr verständnisvoll und speist die gesprochenen Infos am schnellsten und zuverlässigsten ins System ein. Enno Reddies

Auch hierzu meine Zustimmung. Diese Variante der „Benutzerführung“ ist schon sehr elegant, wenn auch knapp an der Grenze zur Dekadenz.  Auch hier wieder der Hinweis zu Techniken in Smartphones. Hier sind wunderbare Lösungen auf dem Markt. Von der funktionierenden Sprachsteuerung bis hin zur Vernetzung aller Daten-Endgeräte mit einem Account. So etwas wäre auch im Auto sinnvoll.  Von der Routen-Navigation am PC bis hin zur Musik-Sammlung in der Cloud. Tausend Möglichkeiten – aber es sieht so aus als wären sich die Hersteller selbst im Weg.  Es will noch keiner Abschied nehmen von seiner „CI“ von seiner eigenen Multimedia-Darstellung und den Bedienphilosophien – dabei haben es zwei Giganten am Markt der Cloud- und Smartphone-Technik doch vorgemacht.

Der erste Automobil-Hersteller der hier auf den Zug aufspringt wird im Rennen um die „User-Experience“ im Automobil gewinnen.

Es fehlt noch ein Beitrag im Auszug:

Deutlich schneller lässt sich die Zieleingabe mit Hilfe der Spracheingabe bewältigen: Im BMW vergingen vom ersten Drücken der Spracheingabe-Taste am Lenkrad bis zum Start der Navigation zu einer vollständigen Adresse inklusive Hausnummer rund 30 Sekunden, der Mercedes ließ sich etwas mehr Zeit. Der Audi hatte in dieser Disziplin unübersehbare Schwierigkeiten, bietet dafür aber als einziger im Testfeld noch eine weitere Option zur Zieleingabe: Auf einem kleinen Touchpad können Buchstaben und Zahlen ebenfalls eingegeben werden, deutlich schneller als mit der üblichen Auswahl per MMI-Controller ist man so aber nicht. Benny Hiltscher

Auch hier gebe ich Benny gerne recht. Wie flink und zuverlässig das BMW-System per Spracheingabe zu bedienen war, dass hat wirklich beeindruckt. Aber auch hier lohnt der Blick hinüber zu den Smartphone-Profis, da klappt diese Technik beängstigend gut – es spricht eigentlich nichts dagegen die Technik von Apple oder Google direkt in die Fahrzeuge zu übernehmen.

Die Hersteller fürchten den Verlust der eigenen „Experience“ – ich denke, es ist viel mehr die Chance die Benutzung von Infotainment im Fahrzeug intuitiver und sicherer zu gestalten!

 

Als Fazit bleibt:

3 Automobil-Hersteller, 3 Blogger und 3 Infotainment-Systeme zusammen an einem Ort zusammen zu bekommen war eine wirklich gute Idee – und am Ende kamen einige völlig neue Eindrücke zusammen.

Jetzt solltet ihr Euch die Beiträge der drei Blogger durchlesen:

BMW trifft Audi und Mercedes im Blogger-Infotainment-Vergleich 2012

BMW trifft Audi und Mercedes im Blogger-Infotainment-Vergleich 2012http://www.bimmertoday.de/2012/10/17/infotainment-test-vergleich-bmw-audi-mercedes-2012-navigation-mmi-idrive-command-biv2012/Wer heute ein neues Auto kauft, legt nicht selten auf Dinge Wert, die noch vor wenigen Jahren als völlig nebensächlich angesehen wurden. Während praktisch alle heute erhältlichen…
Alleskönner und Unterhaltungskünstler – Audi, BMW und Mercedes im Blogger-Infotainment-Vergleich 2012

Alleskönner und Unterhaltungskünstler – Audi, BMW und Mercedes im Blogger-Infotainment-Vergleich 2012http://www.qarsi.de/motoren-a-technik/4595-alleskoenner-und-unterhaltungskuenstler-audi-bmw-und-mercedes-im-blogger-infotainment-vergleich-2012.htmlWer sich heute für ein Fahrzeug aus der deutschen Oberklasse entscheidet, bekommt für viel Geld viel Leistung. Und vor allem viele technische Spielereien, die das Fahrerlebnis…
Dreikampf der Infotainment-Systeme: Audi vs. BMW vs. Mercedes | Buzzriders

Dreikampf der Infotainment-Systeme: Audi vs. BMW vs. Mercedes | Buzzridershttp://www.buzzriders.com/2012/10/dreikampf-der-infotainment-systeme-audi-vs-bmw-vs-mercedes/Es fanden sich mehrere Blogger zusammen, um die Infotainmentsysteme der drei führenden Premiummarken Deutschlands zu vergleichen. Hierzu fuhren komplett ausgestattete BMW 7, ein…