Faraday Future – Elektro-SUV feiert Premiere

Faraday Future – Elektro-SUV feiert Premiere

Der Elektroauto-Newcomer Faraday Future stellt sein erstes Serienfahrzeug vor. Das noch namenlose SUV feiert auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas Premiere (5. bis 8. Januar 2017), Angaben zum Datum der Markteinführung gibt es noch nicht. Auch mit weiteren Informationen zum Fahrzeug hält sich das kalifornische Unternehmen noch zurück. Zunächst gibt es lediglich ein Teaser-Foto der Front, das die ungewöhnliche, komplett um den Bug laufenden LED-Leuchte zeigt. Vergleichbares war bereits an der Sportwagen-Studie Zero1 zu sehen, die Anfang 2016 auf der CES vorgestellt wurde.

Das neue SUV soll vor allem gegen das Model X von Tesla antreten. Ähnlich wie der Konkurrent dürfte der Faraday eine extra große Batterie mit entsprechender Reichweite erhalten, bis zu rund 500 Kilometer könnten möglich sein. Auch beim Preis dürfte sich der Newcomer im Bereich von mindestens knapp 90.000 Euro bewegen. Das Segment der Elektro-SUV liegt aktuell im Trend: neben Audi, Mercedes und Jaguar plant offenbar auch der chinesische Hersteller NextEV einen batteriebetriebenen Luxus-Crossover. (Holger Holzer/SP-X)

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion | Holger Holzer
Dieser Artikel stammt aus der SP-X Redaktion von Holger Holzer