Detroit 2013: Toyota Corolla Furia concept

Detroit 2013: Toyota Corolla Furia concept

Bei uns wurde aus dem Corolla vor 2 Generationen der Toyota Auris. In anderen Teilen der Welt, gibt es den Corolla noch immer. Und was es bei uns auch nicht gibt, ist ein Toyota Corolla mit Stufenheck.  Das Stufenheck-Limousinen nicht immer nur bieder sein müssen, dass hat Toyota auf der NAIAS 2013 in Detroit gezeigt:

Corolla Furia Concept

Mit dem Furia Concept wagt Toyota etwas, was man sich bei uns mit dem Auris derzeit nicht wagt: Ein mutiges Design mit feschen Details. Natürlich bleibt es einer Studie geschuldet, wenn man über Carbon-Anbauteile und Spoiler spricht – aber auch die klare Linienführung wäre etwas, was ich mir gut für eine Serienproduktion vorstellen könnte.

Der 4,62 Meter lange Furia (oder die Furia?) steht, wie es Studien verdient haben, besonders satt auf seinem Drehteller in der Cobo-Hall in Detroit. 19 Zoll Felgen und wenig Platz in den Radhäusern sorgen für einen betont dynamischen Auftritt.

Natürlich könnte man sich so einen Corolla-Stufenheck gut als sportlichen Hybriden vorstellen. Die Hybrid-Technik ist bei Toyota zu Hause und ein sportlicher Motor mit Benzin-Genen ist sicher auch schnell gefunden.

Doch im Augenblick ist der Furia nur eines:

Ein extrem schickes „Concept-Car“.
[one_half last=“no“]


[/one_half][one_half last=“yes“]


[/one_half]

Aktuelle Suchanfragen:
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger