News: Toyota Avensis Facelift – Mehr fürs gleiche Geld

Ab Mitte Juni steht der überarbeitete Toyota Avensis zum Basispreis von 23.640 Euro (97 kW/132 PS) bei den Händlern. Damit ändert sich nach dem Facelift des Mittelklasse-Modells, das Optik, Motoren sowie Komfort- und Sicherheitsausstattung umfasst, am Preis nichts. Die Kombi-Version „Touring Sports“ kostet 1.000 Euro Aufpreis.

Deutlich erkennbar ist die geänderte Frontpartie, die nun an andere Autos der Marke, wie den Auris, erinnert. Als erstes Toyota-Modell hat der Avensis das erweiterte Notbrems-System „Toyota Safety Sense“ an Bord. Serienmäßig sind zudem immer Klimaanlage, Audiosystem (Radio/CD/MP3) mit sechs Lautsprechern und Lenkradbedienung, elektrische Fensterheber, elektrische und beheizbare Außenspiegel sowie ein Berganfahrassistent.

Für das Mittelklassemodell, das unter anderem gegen VW Passat oder Mazda6 antritt, sind Benzin- und Dieselmotoren zwischen 82 kW/112 PS und 108 kW/147 PS erhältlich. Laut Toyota sinkt der Preis in höheren Ausstattungslinien um bis zu 200 Euro gegenüber dem vergleichbar ausgestatteten Vorgängermodell. Optional sind Extras wie Voll-LED-Scheinwerfer, Multimedia-Audiosystem mit Smartphone-Einbindung über Mirror Link, Panorama-Glasdach, schlüsselloses Zugangssystem und diverse Assistenzsysteme für das Mittelklassemodell erhältlich.

Autor: Hanne Lübbehüsen/SP-X

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.