Volvo V90 Cross Country – Mehr Druck mit Polestar

Volvo V90 Cross Country – Mehr Druck mit Polestar

Anfang 2017 bringt Volvo den neuen V90 Cross Country nach Deutschland. Noch vor dem offiziellen Marktstart können Kunden bereits für alle drei verfügbaren Antriebsvarianten D4, D5 und T6 Leistungskits vom Haustuner Polestar Performance ordern.

Im Fall des Einstiegsdiesels D4 AWD geht die Leistung um 7 kW/10 PS auf 147 kW/ 200 PS und auf 440 Newtonmeter Drehmoment nach oben, während der D5 AWD um 3 kW/5 PS auf 176 kW/240 PS zulegt. Die Topmotorisierung T6 AWD verzeichnet das größte Plus: Hier kommen 10 kW/ 14 PS obendrauf, was 246 kW/334 PS und 440 Newtonmeter beschert.

Neben der Motorsteuerung wird im Zuge der Polestar-Kur auch die Achtstufen-Automatik neu kalibriert. Volvo verspricht ein dadurch insgesamt besseres Ansprechverhalten, was sich vor allem im mittleren Drehzahlbereich bemerkbar machen soll. Unter anderem beim Herausbeschleunigen aus Kurven vermittelt der Antrieb so ein sportlicheres Fahrverhalten.

Die Leistungssteigerung wird allein durch eine modifizierte Software erreicht, die ohne Eingriffe in die Hardware aufgespielt wird. Auf die NEFZ-Verbrauchswerte hat das Performance-Plus keine Auswirkungen. Auch die Herstellergarantie in vollem Umfang erhalten. Kostenpunkt für die Leistungssteigerung: rund 1.200 Euro. (Mario Hommen/SP-X)

Previous ArticleNext Article
SP-X Redaktion
Die Nachrichtenagentur SP-X liefert Ihnen aktuelle Berichte und Informationen aus den Themenbereichen Auto und Mobilität. Die jeweiligen Autoren der Artikel sind in der Fußzeile des Artikels benannt.